Plötzliche Preissteigerung bei Speicherbausteinen

256-MB-DDR-SDRAMs steigen zwischen 10,- und 20,- DM im Preis

Seit Anfang der Woche scheinen die Preise für SDRAM- und DDR-SDRAM-Module nach langem Sinkflug wieder etwas anzusteigen. Dies macht sich zwar noch nicht bei allen Händlern bemerkbar, einige verlangen heute aber beispielsweise für 256-MB-DDR-SDRAM-Module 25 bis 50 Prozent mehr als am gestrigen Donnerstag.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch bei den anderen DDR-SDRAMs und SDRAMs gibt es Preissteigerungen, die jedoch moderater ausfallen und meist nur ein paar Mark ausmachen.

Stellenmarkt
  1. IT-Koordinator*in Hard- und Softwareportfolio (m/w/d)
    Rehabilitationszentrum Rudolf-Sophien-Stift gGmbH, Stuttgart
  2. Kaufmännische Assistenz (m/w/d) im Bereich Datenpflege
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Ein Händler berichtete Golem.de, dass der Großhandel seit Anfang der Woche bis zu 50 Prozent mehr für Speichermodule verlange. Andere Großhändler sprechen hingegen von 15- bis 20-prozentigen Preissteigerungen im Einkauf. Gerüchten zufolge sollen taiwanesische Speicherhersteller im Moment weniger Speichermodule ausliefern.

Die nächsten Tage werden zeigen, wie stark Speicher weiter im Preis steigt, ob es sich nur um eine kurzfristige Überreaktion handelt oder die Speicherhersteller durch gezielte Verknappung versuchen, die Preise wieder etwas nach oben zu treiben, um wieder ein Geschäft machen zu können. Bei den momentanen Preisen besteht jedoch noch kein Grund zu Hamsterkäufen, denn selbst ein 50-prozentiger Preisaufschlag würde immer noch attraktive Speicherpreise bedeuten.

Ein Überblick zu aktuellen Speicherpreisen findet sich unter markt.golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vidme
Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
Artikel
  1. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
    Digitaler Impfpass
    Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

    Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /