• IT-Karriere:
  • Services:

Plötzliche Preissteigerung bei Speicherbausteinen

256-MB-DDR-SDRAMs steigen zwischen 10,- und 20,- DM im Preis

Seit Anfang der Woche scheinen die Preise für SDRAM- und DDR-SDRAM-Module nach langem Sinkflug wieder etwas anzusteigen. Dies macht sich zwar noch nicht bei allen Händlern bemerkbar, einige verlangen heute aber beispielsweise für 256-MB-DDR-SDRAM-Module 25 bis 50 Prozent mehr als am gestrigen Donnerstag.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch bei den anderen DDR-SDRAMs und SDRAMs gibt es Preissteigerungen, die jedoch moderater ausfallen und meist nur ein paar Mark ausmachen.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim

Ein Händler berichtete Golem.de, dass der Großhandel seit Anfang der Woche bis zu 50 Prozent mehr für Speichermodule verlange. Andere Großhändler sprechen hingegen von 15- bis 20-prozentigen Preissteigerungen im Einkauf. Gerüchten zufolge sollen taiwanesische Speicherhersteller im Moment weniger Speichermodule ausliefern.

Die nächsten Tage werden zeigen, wie stark Speicher weiter im Preis steigt, ob es sich nur um eine kurzfristige Überreaktion handelt oder die Speicherhersteller durch gezielte Verknappung versuchen, die Preise wieder etwas nach oben zu treiben, um wieder ein Geschäft machen zu können. Bei den momentanen Preisen besteht jedoch noch kein Grund zu Hamsterkäufen, denn selbst ein 50-prozentiger Preisaufschlag würde immer noch attraktive Speicherpreise bedeuten.

Ein Überblick zu aktuellen Speicherpreisen findet sich unter markt.golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    •  /