Seagate: Bis zu 125 Gigabyte Daten auf eine Scheibe

Steigerung der Datendichte auf 101 Gigabit pro Quadratzoll

Seagate hat einmal mehr einen Durchbruch bei der Steigerung der Datendichte von Festplatten vermeldet. Ein weiterentwickelter, hochintegrierter magnetischer Schreib-/Lesekopf und ein Plattenteller mit mehrlagiger Beschichtung (AFC="antiferrogmagnetic coupled") sollen eine Datendichte von 101 GByte/Quadratzoll ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit sollen sich 125 GByte Daten auf einem einzelnen 3,5-Zoll-Plattenteller unterbringen lassen. Zum Vergleich: Aktuell erhältliche 3,5-Zoll-Festplatten speichern bis 40 GByte pro Plattenteller. Festplatten, die auf Seagates neuer Speichertechnologie basieren, sollen zum Teil modifizierte Bauteile von bereits erhältlicher Technik nutzen können, so dass sich der Realisierungsaufwand im Rahmen halten soll.

Stellenmarkt
  1. Hardware-Konstrukteur (m/w/d) Elektrotechnik
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg,Bergedorf
  2. Network Operator (m/w/d) B2B
    Tele Columbus AG, Leipzig
Detailsuche

Laut Seagate eröffnen sich mit den immer höheren Speicherkapazitäten verschiedenste neue Anwendungsgebiete. In einer Pressemitteilung zitiert der Hersteller einen Informatik- und Robotik-Professor der Carnegie Mellon University, Dr. Raj Reddy, der von einer "Personal History Machine" spricht. Dieses noch fiktive mobile Gerät soll am Körper getragen werden und alles Gesehene und Gehörte aufzeichnen können - und immer als Erinnerungshilfe und zum Wiedererleben von Miterlebtem genutzt werden können.

Ab wann konkrete Produkte auf Basis der verbesserten Speichertechnologie erscheinen werden, gab Seagate noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


svenster 11. Nov 2001

Wir tragen es bereits mit uns herum, das device nennt sich Gehirn. Die Hardware ist...

Eurofalter 09. Nov 2001

I am Ferrengi of Borg, insert coin for Assimilation Im ernst, das heisst Resistance is...

mzam 09. Nov 2001

wir sind die borgs.....:-) ich glaub dieser proof schaut einfach fiel tv:-) die idee ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /