THQ kauft Rainbow Studios

Eigenentwicklungen sollen ausgebaut werden

THQ hat angekündigt, den Spieleentwickler Rainbow Studios übernehmen zu wollen. Ein entsprechender Letter of Intent sei laut THQ bereits unterzeichnet. Ziel der Übernahme ist es, das Portfolio an In-House-Entwicklungen für Konsolen der nächsten Generation zu verstärken.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Rainbow Studios sind bereits seit 15 Jahren im Bereich der Spieleentwicklung aktiv. Zu den bekanntesten Titeln zählen die Motocross-Madness-Reihe sowie Tiger Woods PGA Tour 2000. Derzeit arbeitet das Team unter anderem an Spielen wie Matt Hoffman's Pro BMX für Activision und Star Wars Racer II: Racer Revenge für Lucas Arts.

"In den letzten 15 Jahren haben die Rainbow Studios ohne Unterbrechung hervorragende Spiele entwickelt", so Brian Farrell, CEO von THQ. "Diese Akquisition hilft uns dabei, THQ als Führer im Bereich der Spieleentwicklung mit großem internem Entwicklungstalent zu positionieren."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vidme
Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
Artikel
  1. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
    Digitaler Impfpass
    Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

    Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /