• IT-Karriere:
  • Services:

Steve Case: "Flatrate ist Schlüssel für Wachstum"

Großhandelspauschalen sollen Europa im E-Commerce aufschließen lassen

Vor einem Jahr startete in Großbritannien das Flatrate-Angebot von AOL UK für den Massenmarkt. Anlässlich dieser Markteinführung fordert AOL-Time-Warner-Chef Steve Case die Regierungen in Europa auf, die Voraussetzungen für ähnliche Modelle zu schaffen, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Im "Handelsblatt", in der französischen Tageszeitung "Le Monde" sowie in der Brüsseler "European Voice" macht Steve Case deutlich: "Die Erfahrungen in den USA, Großbritannien und Frankreich haben gezeigt, dass sich mit der Einführung einer Internet-Flatrate unmittelbar hunderttausende neuer User anmelden und die Nutzungsdauer erheblich steigt."

Stellenmarkt
  1. Curalie GmbH, Berlin
  2. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster

So verzeichnete AOL UK im ersten Jahr nach Einführung der Flatrate ein Wachstum der Mitgliederzahlen um 50 Prozent. Die durchschnittliche Nutzungsdauer stieg auf amerikanisches Niveau.

Laut Case ist ein Anstieg der Internetnutzung ein wesentlicher Motor für das Wachstum der gesamten Wirtschaft. Durch erhöhte Einnahmen aus dem Internet sowie durch die Rolle der Flatrate als Impulsgeber für die Breitbandtechnologie sollen sowohl die Verbraucher als auch die Telekommunikationsunternehmen profitieren, so Case weiter.

Case: "Wenn europäische Telekommunikationsfirmen das Modell übernehmen würden, das den britischen Verbrauchern einen preisgünstigen Zugang zum Internet ermöglicht, bin ich überzeugt, dass das Internet deutlicher an Akzeptanz gewinnen und der E-Commerce einen Aufschwung nehmen wird, wie wir es in den USA erlebt haben. Diese Entwicklung würde für die gesamte Wirtschaft einen Multiplikationseffekt auslösen."

Case fordert insbesondere Deutschland und Frankreich auf, den Verbrauchern Zugang zu einem Internettarif nach britischem Vorbild zu ermöglichen. Europas Regierungen könnten dazu beitragen, das Potenzial des Internets auszuschöpfen, indem sie "die Uhr anhalten". "Nicht zuletzt ermöglichen sie damit, dass mehr Menschen an den Vorteilen der digitalen Revolution teilhaben können", so Case.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  3. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Thomas Baumgarten 28. Jan 2002

moin moin ich bin im besitz des mogelpaketes von aol (78,- (DM) incl. 5400 freimin.) eine...

blackshark 09. Nov 2001

Flatrate für alle, das wünsche ich mir... (natürlich zum günstigen Preis, wenn möglich...)


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
    •  /