Webkatalog Web.de trägt gegen Gebühr schneller ein

Zudem farbliche Hervorhebung gegen Obolus

Web.de bietet im Rahmen seines Eintragsservices (http://eintragsservice.Web.de) zwei neue Dienstleistungen - die Express-Bearbeitung und den Schmuck-Eintrag. Beide Services sind aufpreispflichtig und sollen vor allem Unternehmen eine herausragendere Position im Katalog bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der Express-Bearbeitung wird ein Anmeldungsantrag bis 24 Uhr des auf den Antragseingang folgenden Werktages bearbeitet. Der Kunde hat damit die Möglichkeit, dringliche Anmeldungen in Web.de zu platzieren. Das Unternehmen bietet den Schnelleintrag für 69,60 Euro an.

Mit dem Schmuck-Eintrag soll ein Suchergebnis optisch besser wahrgenommen werden können. Im Web.de-Verzeichnis, dem nach Rubriken sortierten Katalog, wird der Schmuck-Eintrag außerdem noch vor den regulären, alphabetisch oder nach Postleitzahl sortierten Einträgen aufgelistet. Die optische Hervorhebung kostet monatlich 11,60 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

Florian Hans 19. Mär 2002

Grundsätzlich werden alle Dienste Porbleme haben den (nicht-) geneigten Usern Geld für...

Silver 12. Nov 2001

hellau alle, grundsätzlich mal: 1. wir reden hier vom "verzeichnis", also einem...

Boris 09. Nov 2001

Stimmt. Aber genau das ist das Eigentor, dass sie schießen. Die Kausalitätskette mit...

Boris 09. Nov 2001

Stimmt. Noch sind es Mehrwert-Dienste. Aus solchen *Mehrwert*-Diensten werden allerdings...

Klaas Ole Kürtz 08. Nov 2001



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /