• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsches Update auf PalmOS 4.1 kommt im Januar 2002

Englisches PalmOS 4.1 soll Mitte November erscheinen

Ab dem 15. November will Palm in den USA mit der Auslieferung des englischsprachigen Updates auf PalmOS 4.1 beginnen. Auf Palms Website kann man die Software bereits vorbestellen und spart bis zum 15. November 10,- US-Dollar. Die deutsche Version des PalmOS 4.1 soll erst Mitte Januar nächsten Jahres erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das englischsprachige Update auf PalmOS 4.1 bietet Palm per Vorbestellung bis zum 15. November für 29,95 US-Dollar an. Danach steigt der Preis auf den normalen Wert von 39,95 US-Dollar. Zum Lieferumfang des Betriebssystems gehört auch das Mobile Internet Kit. Das Update eignet sich für die Palm-Modelle der Serie V sowie die Typen III, IIIx, IIIxe und IIIc, nicht aber für den IIIe, da dieser kein Flash-ROM besitzt. Laut PalmInfocenter bietet Palm die Updates kostenlos an, wenn man bereits ein Gerät mit PalmOS 4.0 besitzt, da die Unterschiede zu PalmOS 4.1 nur aus Bugfixes bestehen.

Stellenmarkt
  1. three10 GmbH, Aschheim
  2. Medion AG, Essen

Auf die meisten Neuerungen von PalmOS 4.0 müssen Update-Geräte aber verzichten, weil die entsprechende Hardware fehlt. Dazu zählt etwa die Unterstützung von Speicherkarten und dem Vibrationsalarm. So bleiben als Neuerungen bessere Sicherheitsoptionen sowie ein Notizblock, mit dem man handgezeichnete Notizen samt Alarmfunktion verwalten kann. Zudem bleibt das Graffiti-Feld bei eingeblendeter Tastatur jetzt aktiv, wozu bislang ein kostenloser Hack installiert werden musste. Ferner ist das Mobile Internet Kit nun Bestandteil des Updates.

Ein deutschsprachiges Update auf PalmOS 4.1 will Palm ab Mitte Januar 2002 anbieten. Einen Preis nannte das Unternehmen auf Nachfrage noch nicht. Auch ist unklar, ob auch hier zu Lande ein Update von PalmOS 4.0 auf PalmOS 4.1 kostenlos angeboten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 77,97€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Racing Promo & Angebote der Woche (u. a. Nascar Heat 5 für 11€, Valentino Rossi: The Game...
  3. 44,99€ im PS Store (Bestpreis)
  4. (u. a. Samsung EVO Select 256 GB microSDXC für 28,99€, Samsung EVO Plus 256GB SDXC für 38,99€)

Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    •  /