Spieletest: Carrera Grand Prix - Simulation zur Autorennbahn

Screenshot #3
Screenshot #3
Grafisch sieht das Ganze leider alles andere als spektakulär aus, die Strecken sind recht einfach gehalten, mit Extras wie Rundenzählern hielt man sich ebenfalls sehr zurück. Auch der Sound ist eher eintönig, allerdings fallen die "echten" Carrera-Bahnen ja auch nicht gerade durch unterschiedliche Motorengeräusche auf.

Stellenmarkt
  1. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. IT-Security Specialist (w/m/d) Netzwerktechnik
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Screenshot #4
Screenshot #4
Wer am Feintuning interessiert ist, darf seine Wägelchen vor der Jagd auf der Piste noch tunen und etwa die Bodenhaftung variieren. Zudem kann zwischen einem einfachen kurzen Rennen oder einer ganzen Meisterschaft gewählt werden.

Fazit:
Die an sich gute Idee, den Carrera-Rennbahnen zu einem Auftritt auf dem PC zu verhelfen und so ein wenig Abwechslung ins Rennspielgenre zu bringen, wird leider nicht ganz so überzeugend umgesetzt, wie man es sich wünschen würde: Neben der etwas enttäuschenden Grafik lässt vor allem die Motivation nach den ersten gedrehten Runden schnell nach. Im Mehrspielermodus allerdings entwickelt sich Carrera auch auf längere Sicht zu einem sehr unterhaltsamen Titel, zudem ist der Streckeneditor sehr bedienerfreundlich ausgefallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Carrera Grand Prix - Simulation zur Autorennbahn
  1.  
  2. 1
  3. 2


Barnes 30. Mai 2004

Lustiges spielchen für zwischendurch.Auch das bauen der Rennstrecken macht Fetz.Kaufen...

Schlaubi Schlumpf 03. Mai 2004

Na, das ist doch ganz klar: Du must entweder zum MediaMarkt Dir einen ZBuffer kaufen (am...

Tobias Rother 05. Dez 2002

Wenn ich das Spiel starten will, kommt die Meldung "Can not create zbuffer..". Was ist zu...

KingRalf 26. Jul 2002

Was ist eine Insterlation? Neue Rechtschreibung?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /