• IT-Karriere:
  • Services:

Hewlett-Familie gegen HP-Compaq-Fusion

Fusion zwischen Hewlett-Packard und Compaq in der Kritik

Walter B. Hewlett, Eleanor Hewlett Gimon, Mary Hewlett Jaffe und The William R. Hewlett Revocable Trust wollen nicht für die Fusion zwischen Hewlett-Packard und Compaq stimmen, wenn ein entsprechender Antrag den Aktionären zur Abstimmung vorgelegt wird. Das gaben die Kinder von William R. Hewlett, einem der Gründer von Hewlett-Packard, jetzt bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kinder des Firmengründers halten zusammen mit dem William R. Hewlett Revocable Trust und der Hewlett Foundation insgesamt mehr als 100 Millionen Aktien von Hewlett-Packard.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden

Die Fusion würde das neue HP noch stärker in das PC-Geschäft bringen, ein Bereich, der weder wachse noch profitabel sei, so die Begründung von Walter B. Hewlett. Zudem würde die Fusion den Anteil der jetzigen HP-Aktionäre am profitablen Drucker- und Imaging-Geschäft mindern. Auch im Serverbereich werde man weniger profitabel sein, da man sich vor allem im Lower-End-Server-Markt verstärke.

Zudem, so Hewlett weiter, würde das Dienstleistungsgeschäft mit Fokus auf Support seitens Compaq nicht zu der auf Outsourcing und Consulting beruhenden Strategie von HP passen. Auch könnten Kunden durch eine durch die Fusion entstehende Unsicherheit zur Konkurrenz laufen.

Zuletzt nennt Hewlett auch die seit der Ankündigung dramatisch verschlechterten Erwartungen seitens Compaq.

Die Führung von HP bedauert indes die Entscheidung der Familie Hewlett, will aber nichtsdestotrotz an der Entscheidung festhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. 189€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

      •  /