• IT-Karriere:
  • Services:

TeleDiscount fordert Deutsche Telekom im Monopol heraus

Streit um Ortsgespräche

Der Kölner Reseller TeleDiscount will sich gegen die Deutsche Telekom wehren. Nur zwei Tage, nachdem TeleDiscount auch Ortsgespräche im offenen Call-by-Call über die Einwahlnummer 0190-035 anbietet, hatte sich die DTAG mit einer Abmahnung gemeldet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bonner Telekommunikationsriese will nach Angaben des Davids das Billigangebot von TeleDiscount verbieten lassen, da das Anbieten von Ortsnetzgesprächen nur Ortsnetzbetreibern vorbehalten sei. Wie ernst die Telekom die Angelegenheit nimmt, zeigt nach Angaben des Beschuldigten der festgesetzte Streitwert in Höhe von 1 Million DM.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Dresden
  2. Universität Passau, Passau

Bei TeleDiscount gibt man sich jedoch davon unbeeindruckt und kämpferisch. Ein nicht näher bezeichneter Sprecher teilte schriftlich mit: "Wir sind davon überzeugt, dass unser Angebot einwandfrei ist. Auch wenn das der DTAG nicht passt. Nicht jede innovative Idee ist automatisch verboten." Die Kölner Discountanbieter geben an, dass die Kunden überaus fleißig über die Vorwahl 0190-035 telefonieren.

TeleDiscount gibt sich fest entschlossen, den Kampf um die Ortsgespräche bis zur letzten Instanz durchzukämpfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. (u. a. Sandisk Speicherprodukte, Überwachungskameras von Blink)
  3. gratis

Wizig 29. Feb 2004

Bist echt Lustig ! Die Billiganbieter Warten ja nicht die Netze oder ? Wenn einer Pleite...

olli 07. Nov 2001

Jawoll! Aber am Monopol der Telecom wird sich erst was ändern, wenn der Bund nicht mehr...

p 07. Nov 2001

richtig so es wird zeit das die rosa teledummies eine auf den sack kriegen. es kann nicht...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
    •  /