Hitachi-LG kündigt ersten Multiformat-DVD-Brenner an

DVD-Brenner schreibt DVD-R, DVD-RW, DVD-RAM und CD-R sowie CD-RW

Das Joint-Venture-Unternehmen Hitachi-LG Data Storage hat den ersten Multiformat-DVD-Brenner angekündigt, der nahezu alle derzeit üblichen CD- und DVD-Formate (bis 4,7 GByte) lesen und beschreiben können soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ATAPI-Laufwerk mit der Modellnummer GMA-4020B kann also DVD-R-, DVD-RW-, DVD-RAM- und CD-R- sowie CD-RW-Rohlinge verarbeiten. Lediglich eine DVD+R- und DVD+RW-Unterstützung fehlt. Möglich wird das laut Hersteller durch einen hochintegrierten optischen Schreib-/Lesekopf und einen ebenfalls neuen digitalen Signalprozessor (DSP), die in dem 5,25-Zoll-Laufwerk in halber Bauhöhe stecken. Informationen zu den Schreib- und Lesegeschwindigkeiten gibt es noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Senior Systems Engineer (m/w/d) Security Operation Center
    Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  2. QA-Engineer (m/w/d)
    innus GmbH, Frankfurt
Detailsuche

Hitachi-LG wird den Multiformat-Brenner GMA-4020B erstmals auf der diesjährigen US-Messe Comdex im "Recordable DVD Pavilion" (Stand L5555) zeigen. Die Comdex 2001 beginnt am 12. November in Las Vegas.

Ab Januar 2002 soll der GMA-4020B zu einem noch nicht genannten Preis in den Handel kommen. Der Hersteller plant, monatlich 100.000 Geräte ausliefern zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /