• IT-Karriere:
  • Services:

Vitaminic vergibt Musiklizenzen an Napster

Tracks von Vitaminic demnächst bei Napster auf Mitgliedsbasis verfügbar

Napster hat eine für mehrere Jahre geltende Lizenzvereinbarung mit Vitaminic SpA geschlossen. Der Geschäftsabschluss sieht die Lizenzvergabe von 250.000 digitalen Titeln aus dem Angebot von Vitaminic an den neuen, auf Mitgliedschaften basierenden und nicht mehr kostenlosen Dateiaustausch-Service von Napster vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Die an Napster vergebenen digitalen Tracks sind Teil des Musikkatalogs von Vitaminic, dessen Netzwerk mehr als 80.000 Künstler und 1.275 Plattenfirmen umfasst. Napster zahlt an Vitaminic Lizenzgebühren, welche die Vitaminic-Künstler erhalten, sobald ihre Musiktitel bei Napster abgerufen werden. Auf diese Weise erweitert Vitaminic für seine Künstler die gegenwärtige Palette an Einnahmequellen.

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

"Die Vereinbarung mit Napster fügt sich perfekt in die Geschäftsstrategie von Vitaminic ein, weil sie die Distribution unserer Musikinhalte und Technologiestrukturen an wichtige Portale, Websites, ISPs und Telekommunikationsanbieter vorsieht", so Andrea Rosi, COO bei Vitaminic SpA. "Durch diese Partnerschaft mit Napster können wir unser Musikangebot einem noch größeren Publikum zur Verfügung stellen. Außerdem stellt diese Initiative eine weitere Möglichkeit zur Promotion unseres Musikkatalogs dar."

Vitaminic bietet Plattenfirmen und Künstlern die Gelegenheit zum legalen Vertrieb und Verkauf ihrer Musik über zahlreiche Kanäle, sowohl über das Internet als auch über mobile Netzwerke.

"Diese Lizenzvereinbarung bringt Künstler, Vitaminic und dessen Partnerlabel auf breiter Basis mit den Musikliebhabern der Napster-Community zusammen. Außerdem entsteht eine zusätzliche Einnahmequelle für Vitaminic-Künstler", erklärt Konrad Hilbers, CEO von Napster. "Wir stehen dieser Zusammenarbeit sehr positiv gegenüber, denn Vitaminic hat einen umfangreichen Lizenzkatalog mit digitalen Musikdateien bekannter Plattenfirmen aus ganz Europa und den USA zusammengetragen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,90€ (Release 12. Februar)
  2. 6,49€
  3. 15,99€
  4. 8,49€

Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

    •  /