Abo
  • Services:
Anzeige

Comdex startet unter massiven Sicherheitsmaßnahmen

Eigene Taschen und Rucksäcke auf dem Messegelände verboten

Vom 12. bis 16. November findet in Las Vegas die Comdex unter massiven Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Veranstalter veröffentlichten jetzt eine Policy für Messebesucher. Besonders scharfe Sicherheitsvorkehrungen gibt es für die zahlreichen Keynotes.

Anzeige

So sollen in diesem Jahr zahlreiche Sicherheitsbeamte über Messe und Konferenz wachen. Auch wenn Las Vegas schon immer die sicherste Stadt in Amerika gewesen sei, würden auch die Hotels und Konferenz-Center ihre Sicherheitsmaßnahmen verstärken.

Aber auch die Messe- und Konferenz-Besucher müssen sich an einige neue Spielregeln halten. So muss jeder auf dem Gelände zu jeder Zeit einen Lichtbildausweis (Führerschein oder Pass) mit sich führen. Jeder Besucher erhält nur gegen Vorlage eines Lichtbildausweises seinen Zutrittsausweis und dies auch nur für sich selbst, nicht für Freunde oder Bekannte.

Taschen sind auf dem Messegelände verboten, lediglich Aussteller und Medienvertreter dürfen Taschen mit sich führen. Hierfür wird ein gesonderter Sicherheitscheck für die Taschenkontrollen stattfinden. Für Prospekte und Ähnliches sollten Besucher die Tüten verwenden, die auf dem Messegelände verteilt werden. Taschen, Mappen, Rücksäcke und auch Laptops sollte man zu Hause lassen, so die Veranstalter. Auch außerhalb des Convention Centers würden Taschenkontrollen vorgenommen.

Noch strikter fallen die Sicherheitsvorkehrungen für Besucher der Keynotes aus, die unter anderem von Bill Gates (Microsoft), John Chambers (Cisco), Kunitake Ando (Sony), Jorma Ollila (Nokia) und Larry Ellison (Oracle) gehalten werden. Hier sind absolut keine Taschen, Rucksäcke, Laptop-Taschen und Tüten erlaubt. Auch Kameras sind verboten. Gesonderte Tickets gibt es zudem für die Keynote von Bill Gates am 11. November, die wiederum nur gegen Vorlage eines Lichtbildausweises und Comdex-Zutrittsausweises an Besucher vergeben werden. Auch hier gilt, jeder erhält nur ein Ticket.

Der Veranstalter Key3Media behält sich zudem das Recht vor, die Sicherheitsmaßnahmen zu jeder Zeit ohne vorherige Ankündigung zu verschärfen.


eye home zur Startseite
Krisko 06. Nov 2001

Und das auch nur nach ein paar tiefgreifenden cavity searches...

Infoheini 06. Nov 2001

Irgendwann ist der Eintritt nur noch nackt erlaubt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München, Garching bei München, Berlin
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 nur 179...
  2. (u. a. 15% auf SSDs, Sony-TVs 15% günstiger, 20% auf Samsung-Monitore, Tablets und Smartphones...
  3. (u. a. Samsung 850 Pro 256 GB 109,90€, Core i7-7700K 299,00€, Ryzen 5 1600X 199,90€, Oculus...

Folgen Sie uns
       

  1. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  2. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  3. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  4. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  5. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  6. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  7. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  8. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  9. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  10. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Entwickler kündigen

    quineloe | 16:17

  2. Re: VW Krücke

    Der Supporter | 16:16

  3. Re: Keine Kopfhörerbuchse

    Bigfoo29 | 16:15

  4. Re: Warum Teig im All zubereiten?

    tingelchen | 16:13

  5. Dabei sollten doch gerade das Wohlbefinden und...

    n0x30n | 16:12


  1. 15:50

  2. 15:32

  3. 14:52

  4. 14:43

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:00

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel