Focus und Tomorrow zusammen mit 32 Millionen Euro Verlust

Focus Digital und Tomorrow Internet mit Neun-Monatszahlen

Die Focus Digital AG sowie die Tomorrow Internet AG, die zur Tomorrow Focus AG fusionieren, gaben heute ihre Neun-Monatszahlen bekannt. Während Tomorrow eine Umsatzsteigerung um 56 Prozent auf 15,6 Millionen Euro verzeichnen konnte, kommt Focus Digital nur auf ein Plus von 20 Prozent und somit auf 12,1 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag bei Focus Digital in den abgelaufenen neun Monaten bei Minus 17,4 Millionen Euro gegenüber nur minus 5,2 Millionen Euro im Vorjahr. Im Ergebnis enthalten sind Sondereffekte in Höhe von 4,3 Millionen Euro für bereits angefallene Kosten für die Fusionsvorbereitung mit Tomorrow sowie darüber hinaus getätigte Investitionen in Neugeschäfte.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    IWK-Institut für Weiterbildung in der Kranken- & Altenpflege gGmbH, Delmenhorst
  2. lnformatiker*in als IT-Sicherheitsbeauftragte*r / CISO
    Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
Detailsuche

Auch die Tomorrow Internet AG verweist auf Sonderbelastungen durch die Fusionsvorbereitung in Höhe von 6,3 Millionen Euro. Der Fehlbetrag nach IAS lag bei 14,6 Millionen Euro.

Focus Digital erzielt in den ersten neun Monaten mit IT-Projektleistungen 6,2 Millionen Euro des Umsatzes, die Werbeerlöse lagen bei 5,5 Millionen Euro.

Bei Tomorrow Internet wirken sich die Verschiebungen von Werbeetats von Seiten der werbungtreibenden Wirtschaft auf Grund der angespannten gesamtwirtschaftlichen Situation umsatzbelastend aus. Daher geht man davon aus, dass das angestrebte ausgeglichene operative Ergebnis auf Quartalsbasis im vierten Quartal wohl nicht erreicht wird.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Durch die Fusion erwarten die beiden Unternehmen weitreichende Synergieeffekte und ab 2002 Kosteneinspareffekte in Höhe von mindestens 25 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
City M 2.0
Strøm baut minimalistisches Pendler-E-Bike

Das Strøm City M 2.0 ist ein E-Bike, das wegen seiner schlichten Linienführung auffällt und über Indiegogo für 1.095 Euro angeboten wird.

City M 2.0: Strøm baut minimalistisches Pendler-E-Bike
Artikel
  1. Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Mark Zuckerberg
    Cambridge Analytica
    US-Staatsanwalt klagt gegen Mark Zuckerberg

    Für die US-Staatsanwaltschaft ist klar, dass Mark Zuckerberg für den Datenschutzskandal bei Facebook rund um Cambridge Analytica verantwortlich ist.

  2. Satellitenkommunikation: Bundeswehr soll Starlink testen
    Satellitenkommunikation
    Bundeswehr soll Starlink testen

    Das deutsche Heer soll Produkte für private Satellitenkommunikation testen. Das Verteidigungsministerium nennt in diesem Zusammenhang Starlink von SpaceX.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /