Computer Bild erhält den Kulturpreis Deutsche Sprache

Kulturpreis Deutsche Sprache 2001 verleiht Institutionenpreis Deutsche Sprache

Der Kulturpreis Deutsche Sprache geht in diesem Jahr an die Redaktion von Computer Bild. Der von der Eberhard-Schöck-Stiftung und dem Verein Deutsche Sprache e.V. verliehene Preis würdigt den Erhalt und die kreative Entwicklung der deutschen Sprache.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Preis wird an Einrichtungen oder Firmen verliehen, die sich im Alltag von Wirtschaft, Politik oder Verwaltung um ein klares und verständliches Deutsch bemühen und gezeigt haben, dass man die deutsche Sprache auch dort flexibel, klar und ohne Verrenkungen verwenden kann.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Informatikerin (m/w/d) im Rechenzentrum
    Helmut Schmidt Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Hamburg
  2. Teamleiter Chassis Controls (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Der Vorsitzende des Vereins Deutsche Sprache, Prof. Dr. Walter Krämer, hat den Preis am 3. November 2001 in Kassel an den Chefredakteur von Computer Bild, Harald Kuppek, überreicht.

Harald Kuppek sieht sein Redaktionskonzept durch die Entscheidung der Jury bestätigt: "Das Wichtigste für uns ist, so zu schreiben, dass der Leser uns versteht. Wir schreiben über komplizierte Inhalte und Zusammenhänge. Themen rund um Computer und Software sind durch die vielen englischen Vokabeln für manche Anwender nur sehr schwer nachvollziehbar. Da wollen wir den Lesern helfen."

Die Redaktion der Zeitschrift wird ausgezeichnet für ihre beharrliche Mühe, das Deutsche in der Terminologie der Computertechnik und des Internet präsent zu halten. Sie entwickelt und verwendet deutsche Fachausdrücke in diesen wichtigen Bereichen und bemüht sich nach Auffassung der Jury mit Erfolg darum, komplizierte Sachverhalte oder Vorgänge auf Deutsch zu erläutern und in der Rubrik "Was ist eigentlich ..." verständlich zu machen. Die Redaktion von Computer-Bild habe sich im Alltag der Redaktionsarbeit um ein klares und verständliches Deutsch bemüht und gezeigt, dass man die deutsche Sprache auch in technischen Zusammenhängen flexibel, klar und ohne Verrenkungen verwenden könne; sie zeige damit, dass auch technische Zusammenhänge nicht unbedingt auf Englisch geradebrecht werden müssen und habe dadurch die deutsche Sprache gestärkt, heißt es in der Begründung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dominik 24. Mär 2004

Nach der Einspielung des Steuerungsprogramms für mein neues Gerät brauchte ich noch ein...

greez 15. Feb 2003

Also das ist mal totaler Schwachsinn, genauso wie der ihr ganzes "Komputatristisches...

David 17. Nov 2001

Hallo, man sollte vielleicht anstrengend über den Sinn eines solchen "Awards" nachdenken...

Wunschkind 06. Nov 2001

Oh ja das.. ist allerdings heftig. Ich hab noch nie so ein Heft gelesen - aber steht das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /