Lycos Europe verkauft online Tickets

Kooperation mit CTS Eventim

Lycos Europe bietet ab sofort zunächst in Deutschland Nutzern die Möglichkeit, über den integrierten Ticketbestellservice Eintrittskarten für Konzerte, Theater und Sportveranstaltungen online zu ordern. Möglich wird dies durch eine Kooperation mit CTS Eventim, dem deutschen Marktführer im Bereich Ticketing Service.

Artikel veröffentlicht am ,

Implementiert wird das neue Serviceangebot auf den thematisch korrespondierenden LYCOS Channels Musik, Reise, Entertainment und Sport. Dort bietet LYCOS seinen Usern einen Zugang zu einem breit gefächerten Unterhaltungsangebot: 8.000 Veranstaltungen sollen jederzeit parallel buchbar sein, im Jahr umfasst der Ticketing-Service ca. 55.000 Events.

Stellenmarkt
  1. IT Datacenter Specialist (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
  2. Data Manager (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

"Wir freuen uns, auf unserem Portal einen weiteren interessanten Service anbieten zu können. Durch die Kooperation mit CTS Eventim ermöglichen wir unseren Usern die unkomplizierte und einfache Buchung von Eintrittskarten für super Events vom Madonna-Konzert über eine Erlebnis-Seereise auf dem Clubschiff AIDA bis hin zu Spielen der Fußballbundesliga", so Ben Regensburger, Managing Director Lycos Germany.

Durch die Kooperation mit Lycos Europe erweitert CTS Eventim sein Netz an Kooperationspartnern im Bereich Entertainment-Ticketing nochmals beträchtlich. Zuletzt wurden - ebenfalls auf exklusiver Basis - unter anderem mit Universal Music Deutschland, der ProSieben Sat.1-Gruppe und eVITA, dem Shopping Portal der Deutschen Post, entsprechende Partnerschaften geschlossen. "Mit Lycos Europe haben wir einen für uns idealen Kooperationspartner gewinnen können. CTS Eventim festigt durch diese gelungene Zusammenarbeit die führende Position beim Online-Ticketing im deutschsprachigen Raum", freut sich Klaus-Peter Schulenberg, Vorstandsvorsitzender der CTS Eventim AG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Satellitenkommunikation: Bundeswehr soll Starlink testen
    Satellitenkommunikation
    Bundeswehr soll Starlink testen

    Das deutsche Heer soll Produkte für private Satellitenkommunikation testen. Das Verteidigungsministerium nennt in diesem Zusammenhang Starlink von SpaceX.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /