150,- DM Geld zurück beim Kauf eines Visor Edge

Gilt für alle Visor Edge, die nach dem 22. Oktober gekauft wurden

Alle Käufer eines Visor Edge erhalten ab sofort von Handspring eine Geldrückgabe in Höhe von 150,- DM, wenn ein Gerät zwischen dem 22. Oktober und dem 24. November gekauft wurde oder wird. Gegen Einsendung eines ausgefüllten Formulars erhalten die Käufer eines Visor Edge einen Scheck in Höhe von 150,- DM.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein spezielles Formular mit diesem Angebot stellt Handspring auf einer Webseite zum Ausfüllen bereit. Das ausgefüllte Formular muss dann zusammen mit einer Kopie der Kaufquittung vom Visor Edge an Handspring gesendet werden. Die komplette Sendung muss spätestens bis zum 4. Dezember bei Handspring eingegangen sein.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Arnstadt
  2. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
Detailsuche

Wer also alle Daten wie gewünscht an Handspring übermittelt, erhält einen Scheck in Höhe von 150,- DM. Das Angebot für den Visor Edge gilt auch für die Schweiz, wo Handspring eine Geldrückgabe von 100,- Franken anbietet.

Bei Handspring selbst kostet der Visor Edge derzeit 849,- DM. Wie unser aktueller PDA-Marktvergleich unter markt.golem.de zeigt, bekommt man den Visor Edge aber auch schon ab 712,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Schmeissfliege 02. Nov 2001

Das Geld gibt's offenbar für die zur Verfügung gestellten Daten!

Tom 01. Nov 2001

Sei doch froh, denn im Online-Handel bekommt man den Edge deutlich billiger als bei...

bürp 01. Nov 2001

okay das kapiere ich nicht. warum ist das Gerät nicht gleich im Laden 150 DM billiger ?



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /