Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Wer wird Millionär 2. Edition - Quiz as usual

Minimal überarbeitete Neuauflage der interaktiven Rateshow

Mehr als 750.000 Exemplare konnte Eidos Interactive von der PC- und der PlayStation-Version der Rateshow "Wer wird Millionär" absetzen - Zahlen, von denen andere Computer- und Videospielhersteller nur träumen können. Kein Wunder, dass man bei der 2. Edition auf Nummer Sicher ging und das Spiel praktisch unverändert ließ.

Anzeige

Die wenigen Neuerungen sind schnell aufgezählt: Neben 1000 neuen Fragen hat man sich die Kritik am Vorgänger zumindest ein wenig zu Herzen genommen und dem steril wirkenden Studio nun Publikum verpasst. Außer gelegentlichem Applaus verharrt dies zwar unbemerkt und starr im Hintergrund, aber so wird die recht triste, der Fernsehshow jedoch realistisch nachempfundene Grafik wenigstens etwas aufgewertet.

Screenshot #1
Screenshot #1
Der Moderator (der von der deutschen Synchronstimme von Tom Hanks gesprochen wird) beherrscht nun mehr und ausführlichere Kommentare, und auch wer den bekannten Telefonjoker einsetzt, kann sich nun über realistischere und somit auch interessantere Gespräche freuen. Wer ungern alleine rätselt, darf einen der drei Mehrspieler-Modi ausprobieren: In der Auswahlrunde geht es darum, möglichst schnell vier Antworten in die richtige Reihenfolge zu bringen, beim Spiel jeder gegen jeden lösen die Spieler abwechselnd die Aufgaben. Im Teamspiel schließlich können maximal vier Teammitglieder abwechselnd Fragen beantworten.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Steuerung ist einmal mehr kinderleicht und sowohl per Tastatur als auch mit der Maus möglich, in Sachen Hintergrundmusik griff man nur auf dieselbe unspektakuläre TV-Melodie wie im Vorgänger zurück.


Fazit:
Natürlich ist Wer wird Millionär 2. Edition alles andere als beeindruckendes Spiel: Änderungen zum Vorgänger sind kaum vorhanden, die Studioatmosphäre wirkt immer noch sehr kühl und spartanisch. Es hatte wohl auch niemand ernstlich damit gerechnet, dass Eidos sich die Aussicht auf zusätzliche Einnahmen entgehen lässt, indem ein faires Add-On veröffentlicht wird - warum nur 30 DM kassieren, wenn man ein fast identisches Vollpreisprodukt veröffentlichen kann?

Aber die Kritik an den technischen Mängeln dürfte den Großteil der potenziellen Kunden nur recht wenig interessieren - der Gelegenheitsspieler, der einzig den Rätselspaß sucht und sich um spieltechnische Finessen nicht schert, wird mit der 2. Edition ähnlich zufrieden sein wie mit der ersten.


eye home zur Startseite
Abraham 07. Mai 2003

Will wissen ob ich das Wissen für dieses Spiel habe ! Wo gibt es Fragen ?

Peggy Bulat 27. Jan 2003

würde gern mal einen Spieltest zu wer wird millionär machen.

Benjamin Lofenga 31. Dez 2002

Blay 16. Nov 2001

Wie meistens nur Abzocke. Wer das nicht bezahlen will baut es sich halt selber, oder lädt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. Bertrandt Services GmbH, Weil im Schönbuch bei Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. 13,99€
  3. (-33%) 9,99€

Folgen Sie uns
       

  1. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  2. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  3. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  4. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  5. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  6. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

  7. Vertriebsmodell

    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten

  8. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  9. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  10. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

Datenschutz an der Grenze: Wer alles löscht, macht sich verdächtig
Datenschutz an der Grenze
Wer alles löscht, macht sich verdächtig
  1. Verwaltung Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software
  2. US-Grenzkontrolle Durchsuchung elektronischer Geräte wird leicht eingeschränkt
  3. Forschungsförderung Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  1. Re: Im stationären Handel

    Niaxa | 10:24

  2. Re: Gibt auch schon Hersteller unabhängige Vermietung

    autofan80 | 10:24

  3. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    hyperlord | 10:23

  4. Re: congstar

    Missingno. | 10:23

  5. Re: Einfach abartig

    futureintray | 10:22


  1. 10:25

  2. 09:46

  3. 09:23

  4. 07:56

  5. 07:39

  6. 07:26

  7. 07:12

  8. 19:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel