• IT-Karriere:
  • Services:

Opera 5.0 Beta 4 für MacOS erhältlich

Beta-Version besitzt bereits einen Registrierungsdialog

Opera bietet ab sofort die Beta 4 für MacOS des norwegischen Browsers gleichen Namens an. Wie schon in der Beta 3 von vor rund sechs Wochen, bietet auch die Beta 4 von Opera im Wesentlichen nur Detail-Verbesserungen. Die MacOS-Version besitzt bereits einen Registrierungsdialog, wie auch die zweite Opera-Beta für MacOS X, was darauf schließen lässt, dass die endgültige Version in Kürze erscheint.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Neuerungen der Beta 4 von Opera 5.0 für MacOS zählen eine neue Installationsroutine, eine bessere Unterstützung von AppleScript sowie die automatische Vervollständigung von Web-Formularen. Ferner wurden die Drag-and-Drop-Funktionen überarbeitet und eine neue Link-Toolbar in den Browser implementiert.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Auch der Einstellungen-Dialog wurde überarbeitet und eine neue Ballon-Hilfe implementiert. Die Lesezeichen von Opera können nun durchsucht werden. Die Beta 4 unterstützt die W3C-Standards HTML 4.01, XML, WML, DOM, ECMAScript, TLS 1.0, TTP 1.1, Java, SSL 2/3, CSS1 und CSS2 sowie eine 128-Bit-Verschlüsselung.

Opera 5.0 Beta 4 für MacOS steht ab sofort zum Download bereit und funktioniert mit allen MacOS-Versionen ab 7.5.3 bis zu 9.2. Unter MacOS X arbeitet die Vorabversion nur im Classic-Modus. Die Beta-Version bietet bereits die Möglichkeit, die Software für 39,- US-Dollar zu registrieren. Wer dies nicht will, kann den Browser ohne Einschränkungen weiter verwenden, dafür erscheinen in einem Bereich der Browser-Oberfläche entsprechende Werbebanner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (gültig für alle vorrätigen Artikel)
  2. mit 112,06€ inkl. Versand (MediaMarkt) neuer Tiefpreis bei Geizhals
  3. 649,90€ + 5,79€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 729,89€ inkl. Versand + Lieferzeit)
  4. (u. a. ASUS TUF Gaming VG259Q für 236,90€ inkl. Versand und Intel Core i3-10300 boxed für 119...

Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /