• IT-Karriere:
  • Services:

buch.de will buch.ch kaufen

mediantis will sich von Schweizer Online-Buchhändler trennen

Der Internetbuchhändler buch.de internetstores AG aus Münster plant, den Schweizer Internetbuchhändler buch.ch AG, eine Tochtergesellschaft der mediantis AG, ehemals buecher.de AG, zu kaufen. Hierzu habe man der mediantis AG ein verbindliches Kaufangebot von buch.de über 2,7 Millionen DM übermittelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Voraussetzung für die Annahme des Kaufangebots durch mediantis sei die Ermächtigung des mediantis-Vorstands zur Veräußerung des in- und ausländischen Online-Buchhandels der Gesellschaft durch die Hauptversammlung der mediantis AG, die am 31. Oktober 2001 in München tagt.

Stellenmarkt
  1. STRABAG Innovation & Digitalisation, Wien (Österreich)
  2. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach

Durch die geplante Akquisition will buch.de den Schritt in den Schweizer Markt schaffen. Die Douglas-Gruppe, zu der auch buch.de gehört, hatte sich bereits Ende letzten Jahres durch die Übernahme der Buchhandlungen Jäggi und Stauffacher im Schweizer Markt positioniert.

Das Inkrafttreten des Kaufvertrages steht auch noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

chojin 31. Okt 2001

hehe, stimmt: " .... www bücherverkauf d e ... übrigens: bücherverkauf mit 'u e' und...

danila 31. Okt 2001

tja ich denke die ganzen Namen sind nicht gut für das Vorlesen geeignet - man hoere sich...

chojin 31. Okt 2001

wieso nicht bu.ch ? buchch klingt irgendwie doof ;)


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

    •  /