Abo
  • Services:

Online-Reisemarkt-Potenziale werden nicht voll ausgeschöpft

Studie: Reisebranche größtes Segment im E-Commerce

Wenngleich sich die wirtschaftlichen Entwicklungen für den Reisemarkt derzeit schwierig gestalten, sollten die Anbieter nicht an einem positiven Aufschwung von eTravel zweifeln. Die Potenziale sind hoch, viele Nutzer interessieren sich für dieses Thema und buchen heute eher standardisierte Reiseleistungen wie Flug- und Bahntickets sowie Hotels. Die Prognosen verschiedener Analysten lassen für den europäischen Reisemarkt rosige Zeiten vermuten. Zu diesem Ergebnis kommt der ComCult-Branchen-Report: Tourismus im Internet 2001.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Branchen-Report stellt eine Sekundäranalyse einzelner Studien zum jeweiligen Marktsegment dar, die anhand von Charts einen ausführlichen Überblick über die Branchen bieten. Der aktuelle Branchen-Report steht online kostenlos für alle registrierten Nutzer von InfoCult zum Download zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Die Zielgruppe der Reise-Interessierten sei aufgeschlossen und erlebnisorientiert. Für sie gelten die grundlegenden Charakteristika der Internet-Anwender: jung, aktiv, gebildet und finanzkräftig. Gegenüber Online-Anbietern sind sie jedoch wenig loyal, es besteht eine große Bindung zu traditionellen Marken, so die Studie weiter. Die primäre Nutzungsfunktion des Internet sei immer noch Informationsrecherche. Doch auch hier stehen die Zeichen gut für eine schnelle Weiterentwicklung. Die Motivation, eine Reise oder Dienstleistung der Anbieter nach gründlicher Information direkt zu buchen, ohne das Medium zu wechseln, wird den Auguren zufolge weiterhin zunehmen. Das Internet wird außerdem als Alternative zum klassichen Reisebüro genutzt, um Servicegebühren zu sparen und mehr Leistungen abzurufen. Jeder Vierte hat bereits online gebucht oder könnte es sich künftig vorstellen. Vor allem Einzelleistungen wie Flüge oder Hotelzimmer lassen sich auf Grund ihres geringen Erklärungsbedarfs bereits erfolgreich online verkaufen.

Mit der wachsenden Entwicklung des Internet und der Angleichung der Anwender an die Gesamtbevölkerung wächst der Bedarf an Dienstleistungen aus der Tourismusbranche im Internet rasant an, so mehrere Studien, die Comcult ausgewertet hat. Doch nicht alle Anbieter im Tourismus-Markt scheinen mit dieser Entwicklung Schritt halten zu können. Fehlende Transparenz und mangelnde Sicherheitsstandards führen eher zu Zurückhaltung auf der Kundenseite. Eine individuelle Reiseplanung muss den Nutzern in jedem Fall ermöglicht werden. Angebote, die eine grafisch aufbereitete Website mit Bildern von Urlaubsort und Hotel anbieten, stehen besonders hoch in der Gunst der Nutzer.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  2. 3,49€
  3. 9,99€
  4. 35,99€

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    •  /