Abo
  • Services:
Anzeige

Bundesschuldenverwaltung startet Internet-Banking-Service

Bundeswertpapiere über das Internet handeln

Die Bundesschuldenverwaltung (BSV) startet am 1. November 2001 mit ihrem neuen Internet-Banking-Angebot "BSV-Direkt". Damit sollen die über eine Million Kunden der BSV unter der Webadresse www.bsv-direkt.de online auf ihre Konten bei der Bundesschuldenverwaltung zugreifen und Bundeswertpapiere über das Internet kaufen und verwalten können.

Anzeige

Mit dem Internet-Banking-Angebot BSV-Direkt können Anleger über das Internet Informationen rund um ihr Schuldbuchkonto abrufen, Depots verwalten sowie Transaktionen ausführen. So haben Kunden beispielsweise die Möglichkeit, Bundesschatzbriefe, Finanzierungsschätze und Bundesobligationen online zu kaufen und zu verkaufen.

Die von Kunden über das Internet erteilten Aufträge werden über die neue Lösung durchgängig elektronisch weiterverarbeitet. Um das Angebot nutzen zu können, müssen Anwender lediglich über ein Schuldbuchkonto bei der BSV verfügen und sich einmalig registrieren lassen.

Die Online-Finanzlösung wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geprüft und nach den Angaben der Betreiber als sicher eingestuft. Brokat realisierte das Projekt als Generalunternehmer gemeinsam mit Partnerunternehmen.

Die Bundesschuldenverwaltung (BSV) ist eine selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen. An ihrem Sitz in Bad Homburg v.d.H. sowie in einer weiteren Geschäftsstelle in Berlin beschäftigt die BSV insgesamt rund 450 Mitarbeiter. Eine wesentliche Aufgabe der Behörde ist es, Kreditaufnahmen und Gewährleistungen des Bundes und seiner Sondervermögen zu beurkunden. Zudem verwaltet die BSV die Bundesschuld, insbesondere die Zahlungen von Zins- und Tilgungsbeträgen. Darüber hinaus führt sie das Bundesschuldbuch: Gebührenfrei verwaltet die Behörde für Anleger Bundeswertpapiere auf derzeit etwa einer Million Einzelschuldbuchkonten. Des Weiteren nimmt die BSV Aufgaben im Bereich des Münzwesens wahr, vor allem den Vertrieb von Gedenkmünzen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  2. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  3. HENRICHSEN AG, Stuttgart, Friedrichshafen, Freiburg
  4. Innoventis GmbH, Würzburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       

  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Hätte ich auch gern...

    Der Held vom... | 21:22

  2. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    VigarLunaris | 21:17

  3. Re: Listenpreis vs. Marktpreis

    VigarLunaris | 21:16

  4. Reicht nicht einfach irgendeine Version?

    Umaru | 21:15

  5. Re: Die Logik versteh ich nicht

    VigarLunaris | 21:06


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel