Abo
  • Services:

VideoWave 5 mit neuem MPEG-Encoder und DVD-Unterstützung

Videosoftware überwindet magische 4-GByte-Grenze von Windows

MGI bringt im November eine neue Version der Windows-Videosoftware VideoWave auf den Markt, die DVD-Funktionen und einen verbesserten Encoder für MPEG 1 und MPEG 2 besitzt. VideoWave 5 unterstützt alle verfügbaren DVD-Recorder und scheitert nun nicht mehr an der berüchtigten 4-GByte-Grenze von Windows.

Artikel veröffentlicht am ,

VideoWave 5
VideoWave 5
Der neue MPEG-Encoder in VideoWave 5 wurde für den Pentium-4-Prozessor von Intel optimiert und soll auf entsprechend ausgerüsteten Rechnern deutlich schneller zu Werke gehen. Ferner überschreitet die Software nun endlich die 4-GByte-Grenze von Windows-Systemen und schafft es so, große Videoclips in einem Stück aufzunehmen. Nun können auch Musikstücke im Microsoft-WMA-Format importiert werden.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

VideoWave 5 unterstützt alle gängigen Aufzeichnungsmedien von CD, DVD, MiniDVD über Video-CD bis zum Band. Natürlich ist auch die Veröffentlichung von Videoclips im Internet möglich. Das Programm soll mit allen erhältlichen DVD-Brennertypen (DVD-RAM, DVD-RW und DVD+RW) klarkommen. Die DVD-Produktion wurde dabei direkt in die Software implementiert. Mit einer Auswahl aus Hintergrundbildern und Navigations-Knöpfen lassen sich auch spezielle DVD-Menüs in VideoWave erstellen.

Die Videosoftware VideoWave 5 für Windows 98SE, Millennium, 2000 und XP soll ab November für 199,90 DM in den Regalen stehen. Ein Upgrade bietet MGI zum Preis von 129,- DM an. Zum gleichen Preis ist auch ein Crossgrade von einer beliebigen Videosoftware erhältlich. Nähere Details dazu will MGI erst am 15. November auf der europäischen MGI-Homepage verraten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /