Abo
  • Services:

PalmOS-Web-Browser Blazer in neuer Version

Handsprings Blazer 2.0 unterstützt deutlich mehr Web-Standards

Handspring bietet ab sofort die neue Version 2.0 des englischsprachigen HTML-Browsers Blazer für die PalmOS-Plattform mit besserer Bookmark-Verwaltung und 128-Bit-Verschlüsselung an. Die neue Browser-Version kennt deutlich mehr Web-Standards und wird Bestandteil der neuen Treo-Reihe von Handspring sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Blazer 2.0
Blazer 2.0
Blazer 2.0 soll deutlich zügiger beim Seitenaufbau zu Werke gehen und unterstützt jetzt auch 128-Verschlüsselungen. Die neue Lesezeichen-Verwaltung listet auf einer speziellen Übersichtsseite bis zu zehn Bookmarks zum bequemen Aufruf der Lieblingsseiten. Bis zu weitere 100 Lesezeichen können über das Menü verwaltet werden.

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen

Blazer versteht sich nun auch mit Proxy-Servern und zeigt jetzt auch Webseiten an, die eine HTTP-Authentifizierung einsetzen. Auch das Öffnen von Webseiten über HTTPS ist nun möglich, so dass damit dem Einkaufen im Internet über einen PalmOS-PDA nichts mehr im Wege stehen sollte. Außerdem lässt sich nun nach Belieben eine Startseite für den Browser bestimmen. Zu den unterstützten Web-Standards gehören HTML, WML, xHTML, Cookies und das vornehmlich in Japan eingesetzte cHTML (i-Mode).

Die englischsprachige Version des Web-Browsers Blazer 2.0 für PalmOS ab Version 3.1 (Visor-PDAs) oder ab Version 3.5 ist ab sofort online über die Handspring-Website, handango.com oder palmgear.com zum Preis von 19,95 US-Dollar erhältlich. Ein Update von Blazer 1.1 wird kostenlos angeboten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 14,99€
  3. 47,99€
  4. 7,77€

Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /