Abo
  • Services:

Web.de mit 7,6 Millionen Euro Verlust im dritten Quartal

Umsatz klettert um 10 Prozent auf 4,8 Millionen Euro

Die Web.de AG hat im dritten Quartal 2001 Umsätze in Höhe von 4,8 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einer Steigerung von rund 10 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal. Der Umsatz in den ersten neun Monaten beträgt 12,4 Millionen Euro, ein Plus gegenüber dem Zeitraum des Vorjahres von 39 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Hauptumsatzträger war im Berichtszeitraum der Geschäftsbereich E-Commerce mit einem Anteil von 68 Prozent. Hier sei es zunehmend gelungen, E-Commerce-Allianzen mit bedeutenden Partnern wie comdirect bank, mamax AG (Mannheimer Versicherungen) oder Premiere World (Kirch Gruppe) abzuschließen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Rostock, Bremen, Halle (Saale), Magdeburg
  2. Paracelsus-Klinik Reichenbach GmbH, Reichenbach

Im Bereich Bannerwerbung stieg der Umsatz um 9 Prozent. Dabei blieb die Abhängigkeit mit 31 Prozent des Gesamtumsatzes begrenzt. Im Geschäftsbereich Digitale Dienste konnten die ersten Umsätze erzielt werden - der Anteil beträgt ein Prozent.

Web.de investierte dabei in den ersten neun Monaten 22,1 Millionen Euro in Marketing und Werbung und konnte damit im Laufe des dritten Quartals 1,2 Millionen bzw. in den ersten neun Monaten sogar 3,8 Millionen neue namentlich registrierte Anwender gewinnen.

Der Quartalsverlust verringerte sich planmäßig gegenüber dem zweiten Quartal um 24 Prozent auf 7,6 Millionen Euro. Kumuliert auf die ersten neun Monate liegt der Verlust bei 26,6 Millionen Euro gegenüber 16,3 Millionen Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Web.de weist damit Akquisitionskosten pro neuem Anwender von 5,8 Euro aus und verfügt jetzt über 6,8 Millionen namentlich registrierte Anwender.

Der Vorstand erwartet für das vierte Quartal einen Umsatzanstieg, eine weitere Verbesserung des operativen Ergebnisses, eine positive Entwicklung des Geschäftsbereiches E-Commerce und eine moderate Steigerung der Banner-Umsätze, aufbauend auf die getätigten Vertriebsinvestitionen. Dennoch werde man konsequente Sparmaßnahmen im vierten Quartal einleiten. Web.de verfügte zum 30.9.01 über liquide Mittel in Höhe von 123,3 Millionen Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

generationX 30. Okt 2001

Eben. sie sollten es auf nen verzinstes Konto legen und Beine hoch. Bringt wohl mehr als...

tobias hahnberg 30. Okt 2001

eigentlich ist web.de ja eine bank. bei mehr als 100 millionen mark zum anlegen müßte...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /