Abo
  • Services:

DSL-Angebote von 1&1 drei Monate kostenlos

Bei zwölf Monaten Vertragsbindung drei Monate kostenlos surfen

Die 1&1 Internet AG will potenziellen Kunden den Umstieg auf seine DSL-Internetanschlüsse bis Ende des Jahres schmackhaft machen: Neukunden, die sich bis Ende Dezember vertraglich zwölf Monate binden, surfen die ersten drei Monate ohne Monatspauschale.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den DSL-Flatrate-Tarif "1&1 Internet.DSL Flat" entstehen damit während der ersten drei Monate keine Kosten. Erst ab dem vierten Monat fällt die Monatspauschale von 19,90 Euro (38,92 DM) an. Gleiches gilt für das zeitabhängige DSL-Tarifmodell mit 20 Freistunden für 9,90 Euro (19,36 DM), bei dem jede weitere Minute 0,5 Cent (0,98 Pfennige) kostet. Auch hier wird bei einer Bindung für zwölf Monate die Monatspauschale für drei Monate erlassen.

1&1 nutzt den T-DSL-Anschluss der Telekom und bietet - wie der Konkurrent T-Online - bis zu 768 kBit pro Sekunde beim Downstream und 128 kBit beim Upstream. Jeder Nutzer erhält außerdem von 1&1 eine eigene Homepage mit 100 MB Speicherplatz, eine eigene .de-Domain sowie E-Mail-Funktionen für bis zu 100 E-Mail-Adressen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. 15,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

chojin 30. Okt 2001

ich nehme an, bei 1&1 siehts mit dem Ping dann auch nicht besser aus? QSC ist so teuer...

korban dallas 30. Okt 2001

Hallo, auch wenn es etwas mehr kostet würde ich euch direkt zu QDSL raten, aber nur wenn...

ac 30. Okt 2001

fastpath is bei der telekom deaktiviert und kann NICHT angeschaltet werden. es wird...

Mario 29. Okt 2001

Seltsames: Hier konnte die Telekom kein DSL anbieten (Nach Leitungstest). Das Ganze über...

chojin 29. Okt 2001

afaik hat das was mit der fast-path (?) option zu tun, die bei teledumm von hause aus an...


Folgen Sie uns
       


Leben und Leveln in Cyberpunk 2077 - Interview (Gamescom 2018)

Wir haben mit dem Senior Quest Designer Philipp Weber auf der Gamescom über das Gameplay und den Alltag in der düsteren Open World von Cyberpunk 2077 gesprochen.

Leben und Leveln in Cyberpunk 2077 - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /