Abo
  • Services:

E-Mail-Wurm nutzt Internet-Explorer-Sicherheitslücke

Schadroutine überschreibt am 13. eines Monats zahlreiche Dateien

Seit dem Wochenende verbreitet sich laut Symantec ein neuer Mail-Wurm namens W32.Klez.A@mm mit rasanter Geschwindigkeit, der eine Sicherheitslücke in Outlook und Outlook Express ausnutzt, wodurch der Wurm schon bei der Mail-Vorschau ausgeführt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem Schaden durch den E-Mail-Versand überschreibt der Wurm W32.Klez.A@mm am 13. jeden Monats zahlreiche Dateien auf lokalen Festplatten und auf Netzwerklaufwerken mit Null Bytes und löscht diese so.

Stellenmarkt
  1. Symgenius GmbH & Co. KG, Düsseldorf, Bad Gandersheim
  2. Rödl & Partner, Nürnberg

Der E-Mail-Wurm kopiert sich als Krnl132.exe in das Windows-System-Verzeichnis und nistet sich als Autostart-Programm in die Registry ein, so dass der Wurm bei jedem Starten des Rechners automatisch gestartet wird. Der Registry-Eintrag steckt in dem Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\ Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run" und trägt den Wert "krn132 %System%\krn132.exe". Ferner versucht der Wurm laufende Virenscanner zu deaktivieren und kopiert sich darüber hinaus auf angeschlossene Netzwerklaufwerke.

Um sich zu verbreiten, durchsucht der Wurm das Outlook-Adressbuch und versendet sich an alle gefundenen Adressen. Dabei variiert sowohl die Betreffzeile als auch der Dateianhang. Lediglich der Nachrichtentext bleibt gleich und steckt in einer HTML-Nachricht:

"I'm sorry to do so,but it's helpless to say sorry.
I want a good job,I must support my parents.
Now you have seen my technical capabilities.
How much my year-salary now? NO more than $5,500.
What do you think of this fact?
Don't call my names,I have no hostility.
Can you help me?"
Wenn die Anzeige von HTML-Nachrichten deaktiviert ist, bleibt der Nachrichtentext hingegen leer.

In Microsoft Outlook und Outlook Express wird eine solche E-Mail automatisch ausgeführt, wenn nicht der von Microsoft angebotene Patch für den Internet Explorer 5.01 und 5.5 installiert wurde. Der Service Pack 2 für den Internet Explorer 5.01 enthält diesen Patch bereits. Eine Verbreitung des Wurms wäre so auch über eine entsprechend präparierte Web-Site möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 106,34€ + Versand
  3. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)

hansdampf 18. Apr 2002

Mit Sicherheit ist kein Betriebssystem perfekt. Hat schon jemand bei dieser Windows...

hansen 05. Dez 2001

Eben, die meisten Angriffe richteten sich bis jetzt meistens gegen MS-Produkte, da viel...

Nurmspad 02. Nov 2001

3.9 Sicherheitsluecke im Linux-Kernel Nachdem der Linux-Kernel 2.4.11 nach nur einem...

Nurmspad 02. Nov 2001

immer dieses pauschalierte rumgehacke auf microsoft. an meinem opel bekommt ja auch jeder...

Rainer Quahs 30. Okt 2001

Privat benutze ich z.Zt. NETSCAPE. Da habe ich diese Probleme bis heute nicht. Ich werde...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /