E-Mail-Wurm nutzt Internet-Explorer-Sicherheitslücke

Schadroutine überschreibt am 13. eines Monats zahlreiche Dateien

Seit dem Wochenende verbreitet sich laut Symantec ein neuer Mail-Wurm namens W32.Klez.A@mm mit rasanter Geschwindigkeit, der eine Sicherheitslücke in Outlook und Outlook Express ausnutzt, wodurch der Wurm schon bei der Mail-Vorschau ausgeführt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem Schaden durch den E-Mail-Versand überschreibt der Wurm W32.Klez.A@mm am 13. jeden Monats zahlreiche Dateien auf lokalen Festplatten und auf Netzwerklaufwerken mit Null Bytes und löscht diese so.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. Softwareentwicklerin (w/m/d) Querschnitt und Umgebungsmanagement
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
Detailsuche

Der E-Mail-Wurm kopiert sich als Krnl132.exe in das Windows-System-Verzeichnis und nistet sich als Autostart-Programm in die Registry ein, so dass der Wurm bei jedem Starten des Rechners automatisch gestartet wird. Der Registry-Eintrag steckt in dem Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\ Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run" und trägt den Wert "krn132 %System%\krn132.exe". Ferner versucht der Wurm laufende Virenscanner zu deaktivieren und kopiert sich darüber hinaus auf angeschlossene Netzwerklaufwerke.

Um sich zu verbreiten, durchsucht der Wurm das Outlook-Adressbuch und versendet sich an alle gefundenen Adressen. Dabei variiert sowohl die Betreffzeile als auch der Dateianhang. Lediglich der Nachrichtentext bleibt gleich und steckt in einer HTML-Nachricht:

"I'm sorry to do so,but it's helpless to say sorry.
I want a good job,I must support my parents.
Now you have seen my technical capabilities.
How much my year-salary now? NO more than $5,500.
What do you think of this fact?
Don't call my names,I have no hostility.
Can you help me?"
Wenn die Anzeige von HTML-Nachrichten deaktiviert ist, bleibt der Nachrichtentext hingegen leer.

In Microsoft Outlook und Outlook Express wird eine solche E-Mail automatisch ausgeführt, wenn nicht der von Microsoft angebotene Patch für den Internet Explorer 5.01 und 5.5 installiert wurde. Der Service Pack 2 für den Internet Explorer 5.01 enthält diesen Patch bereits. Eine Verbreitung des Wurms wäre so auch über eine entsprechend präparierte Web-Site möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hansdampf 18. Apr 2002

Mit Sicherheit ist kein Betriebssystem perfekt. Hat schon jemand bei dieser Windows...

hansen 05. Dez 2001

Eben, die meisten Angriffe richteten sich bis jetzt meistens gegen MS-Produkte, da viel...

Nurmspad 02. Nov 2001

3.9 Sicherheitsluecke im Linux-Kernel Nachdem der Linux-Kernel 2.4.11 nach nur einem...

Nurmspad 02. Nov 2001

immer dieses pauschalierte rumgehacke auf microsoft. an meinem opel bekommt ja auch jeder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /