• IT-Karriere:
  • Services:

PowerToys für Windows XP erhältlich

Zahlreiche Tools für Windows XP

Zum Start von Windows XP stellte Microsoft wieder ein Tool-Paket namens PowerToys kostenlos zur Verfügung. Der knapp ein Mbyte große Download integriert einige Komfortverbesserungen in das Betriebssystem. Auch TweakUI gehört zum Lieferumfang der Sammlung.

Artikel veröffentlicht am ,

So gehört zu den englischsprachigen PowerToys neben dem umfassenden Konfigurationstool TweakUI eine schnellere Umschaltmöglichkeit zwischen verschiedenen Benutzern, die den Anmelde-Bildschirm umgeht. Mit TweakUI lassen sich zahlreiche Einstellungen am Windows-System leicht vornehmen, wofür sonst umständliche Änderungen in der Registry notwendig wären. So lässt sich vor allem das Verhalten der neuen Oberfläche von Windows XP steuern, wozu etwa das Abschalten der Sprechblasen gehört oder die Konfiguration der Taskleiste, die jetzt mehrere Fenster einer Applikation zu einem Task zusammenfasst.

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)

Zu den Neuerungen zählt ein erweiterter Taschenrechner mit zahlreichen Konvertierungsoptionen sowie der Möglichkeit, Funktionen zu überprüfen und grafisch darzustellen. Der "Image Resizer" erlaubt die Veränderung der Bildgröße, indem ein passender Befehl aus dem Kontextmenü des Windows Explorer aufgerufen wird. Mit dem "CD Slide Show Generator" lassen sich auf CD gebrannte Bilder als Diashow abspielen. Dieses Tool soll auch auf Systemen ab Windows 9x funktionieren. Ähnlich arbeitet der "HTML Slide Show Wizard", der aus Bildern eine Diashow erstellt und daraus eine HTML-Seite erstellt, die man bequem in seine eigene Homepage einbinden kann.

Der "Virtual Desktop Manager" verschafft Windows XP bis zu vier unterschiedliche Desktop-Ansichten, zwischen denen man über die Windows Taskbar wechseln kann. Ein Teil des Bildschirms lässt sich wiederum mit dem "Taskbar Magnifier" vergrößern. Wer an seinem Windows-XP-Rechner eine Webcam angeschlossen hat, kann mit dem Tool "Webcam Timershot" Bilder in bestimmten zeitlichen Abständen schießen.

Aus den früheren Versionen der PowerToys wurde der Befehl "Open Command Window Here" übernommen, der ein Kommandofenster mit den ausgewählten Pfadangaben öffnet. Der Befehl nistet sich in das Kontextmenü des Windows Explorer ein und kann so von jeder Verzeichnisposition aus aufgerufen werden.

Die englischsprachigen PowerToys für Windows XP stehen ab sofort sowohl für die Home Edition als auch für die Professional-Version kostenlos zum Download bereit. Wie auch schon bei früheren PowerToys-Versionen weist Microsoft ausdrücklich darauf hin, dass das Unternehmen keinen Support für das Produkt übernimmt. Die bisherigen Versionen verursachten allerdings keine Probleme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  2. 15,49€
  3. 18,69€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    •  /