Abo
  • Services:

Sun wirft Microsoft mit Windows XP Verbrauchertäuschung vor

Passportkonto nicht für Internetnutzung notwendig

Eine "Irreführung der Verbraucher" wirft der Computerhersteller Sun Microsystems Microsoft angesichts der Produkteinführung von Windows XP vor. Beim Start meldet sich das Betriebssystem mit dem Hinweis "Sie brauchen ein Passport-Konto, um die Internet-Kommunikationsfunktion von Windows XP nutzen ... zu können". "Beim Computerneuling wird damit der völlig falsche Eindruck erweckt, dass Internetnutzung nur mit Passport möglich sei", kritisierte Dr. Helmut Wilke, Geschäftsführer der Sun Microsystems GmbH.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer sich dennoch anmeldet, öffnet dem Softwarehersteller den Weg in die eigene Privatsphäre, warnt Sun. Man solle die bei der Passport-Anmeldung geforderten persönlichen Daten nicht eingeben. "Microsoft geht es darum, jeden Computernutzer auf der Welt mit einer eindeutigen 64-Bit-Nummer identifizieren zu können. Damit würde der gläserne Internet-Surfer zur Realität."

Stellenmarkt
  1. OXEA, Oberhausen
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen

Was dem XP-Nutzer beim Start nicht mitgeteilt wird: Microsoft will die Identifizierungsnummern künftig im großen Stil an andere Unternehmen weitergeben, teile Sun mit. Sobald sich der Verbraucher bei einer Website anmeldet, die mit Microsoft kooperiert, wird seine Identifizierung an den Betreiber dieser Website übermittelt. Microsoft verdiene jedes Mal an der Weitergabe der Informationen, während der Verbraucher dadurch jedwede Kontrolle über seine persönlichen Daten verliert, heißt es in einer Mitteilung von Sun Microsystems.

"Microsoft ist die am wenigsten geeignete Firma, um die zentrale Meldebehörde und Passstelle der Welt zu sein. Das erkennt man schon daran, dass das Grundprinzip von Passport nicht etwa der Datenschutz ist, sondern die Weitergabe der Daten an Marketingpartner", resümiert Dr. Helmut Wilke. "Daher sollte kein XP-Nutzer seine persönlichen Daten freiwillig an Microsoft übermitteln. Die Verwendung von XP, die Produktaktivierung und der Gang ins Internet funktionieren ohne die völlig überflüssige Passport-Anmeldung."

Es gibt bislang nur wenige Internetangebote, die meisten davon zu Microsoft gehörende Dienste, und ein paar Dutzend Onlineshops, die Passport akzeptieren. "Passport ist wie eine Kreditkarte, die in einem einzigen Restaurant im Norden Berlins und einem einzigen Geschäft im Münchener Süden akzeptiert wird - und sonst nirgendwo", polemisiert Wilke.

Sun Microsystems hat gemeinsam mit über 30 anderen Unternehmen die "Liberty Alliance" ins Leben gerufen, die einen firmenübergreifenden Standard für die freiwillige Identifizierung von Internet-Nutzern anstrebt. Im Unterschied zum Microsoft-Pass werden die Daten bei Liberty nicht an einer zentralen Stelle gesammelt, sondern verbleiben bei Banken, Kreditkartengesellschaften und anderen Unternehmen, denen die Verbraucher bislang schon ihre persönlichen Daten anvertraut haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  3. 54,99€ statt 74,99€
  4. 99€ (Vergleichspreis ab 111€)

Stereoide 31. Jan 2003

Also ich bin mit dem Mozilla 1.3a/Win XP unterwegs und kann mir die MSN/Passport-Seiten...

KluScheiWu 18. Mär 2002

Um die Richtig-oder-Falsch-Frage zu diese Aktion adäquat zu beantworten, sollte man sich...

knigge 26. Nov 2001

dann kauf dir einen Duden..............

ms geier 01. Nov 2001

nur nebensächlich darum, dass der xp user zu glas wird, nein billyboy hat eine neue...

True Lies 27. Okt 2001

Die Leute sollten sich den Film "Der Staatsfeind NR.1" noch einmal anschaun. Dann wissen...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Premium - Test

Mit dem XPeria XZ2 Premium hat Sony sein erstes Smartphone mit dualer Hauptkamera vorgestellt. Im Test zeigt sich, dass die versprochene Lichtempfindlichkeit zwar vorhanden, die Qualität im Extremfall aber nicht gut ist. Andere Smartphones machen bei normalen Nachtsituationen bessere Bilder.

Sony Xperia XZ2 Premium - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /