Abo
  • Services:

Sun wirft Microsoft mit Windows XP Verbrauchertäuschung vor

Passportkonto nicht für Internetnutzung notwendig

Eine "Irreführung der Verbraucher" wirft der Computerhersteller Sun Microsystems Microsoft angesichts der Produkteinführung von Windows XP vor. Beim Start meldet sich das Betriebssystem mit dem Hinweis "Sie brauchen ein Passport-Konto, um die Internet-Kommunikationsfunktion von Windows XP nutzen ... zu können". "Beim Computerneuling wird damit der völlig falsche Eindruck erweckt, dass Internetnutzung nur mit Passport möglich sei", kritisierte Dr. Helmut Wilke, Geschäftsführer der Sun Microsystems GmbH.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer sich dennoch anmeldet, öffnet dem Softwarehersteller den Weg in die eigene Privatsphäre, warnt Sun. Man solle die bei der Passport-Anmeldung geforderten persönlichen Daten nicht eingeben. "Microsoft geht es darum, jeden Computernutzer auf der Welt mit einer eindeutigen 64-Bit-Nummer identifizieren zu können. Damit würde der gläserne Internet-Surfer zur Realität."

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Was dem XP-Nutzer beim Start nicht mitgeteilt wird: Microsoft will die Identifizierungsnummern künftig im großen Stil an andere Unternehmen weitergeben, teile Sun mit. Sobald sich der Verbraucher bei einer Website anmeldet, die mit Microsoft kooperiert, wird seine Identifizierung an den Betreiber dieser Website übermittelt. Microsoft verdiene jedes Mal an der Weitergabe der Informationen, während der Verbraucher dadurch jedwede Kontrolle über seine persönlichen Daten verliert, heißt es in einer Mitteilung von Sun Microsystems.

"Microsoft ist die am wenigsten geeignete Firma, um die zentrale Meldebehörde und Passstelle der Welt zu sein. Das erkennt man schon daran, dass das Grundprinzip von Passport nicht etwa der Datenschutz ist, sondern die Weitergabe der Daten an Marketingpartner", resümiert Dr. Helmut Wilke. "Daher sollte kein XP-Nutzer seine persönlichen Daten freiwillig an Microsoft übermitteln. Die Verwendung von XP, die Produktaktivierung und der Gang ins Internet funktionieren ohne die völlig überflüssige Passport-Anmeldung."

Es gibt bislang nur wenige Internetangebote, die meisten davon zu Microsoft gehörende Dienste, und ein paar Dutzend Onlineshops, die Passport akzeptieren. "Passport ist wie eine Kreditkarte, die in einem einzigen Restaurant im Norden Berlins und einem einzigen Geschäft im Münchener Süden akzeptiert wird - und sonst nirgendwo", polemisiert Wilke.

Sun Microsystems hat gemeinsam mit über 30 anderen Unternehmen die "Liberty Alliance" ins Leben gerufen, die einen firmenübergreifenden Standard für die freiwillige Identifizierung von Internet-Nutzern anstrebt. Im Unterschied zum Microsoft-Pass werden die Daten bei Liberty nicht an einer zentralen Stelle gesammelt, sondern verbleiben bei Banken, Kreditkartengesellschaften und anderen Unternehmen, denen die Verbraucher bislang schon ihre persönlichen Daten anvertraut haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 6,66€

Stereoide 31. Jan 2003

Also ich bin mit dem Mozilla 1.3a/Win XP unterwegs und kann mir die MSN/Passport-Seiten...

KluScheiWu 18. Mär 2002

Um die Richtig-oder-Falsch-Frage zu diese Aktion adäquat zu beantworten, sollte man sich...

knigge 26. Nov 2001

dann kauf dir einen Duden..............

ms geier 01. Nov 2001

nur nebensächlich darum, dass der xp user zu glas wird, nein billyboy hat eine neue...

True Lies 27. Okt 2001

Die Leute sollten sich den Film "Der Staatsfeind NR.1" noch einmal anschaun. Dann wissen...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /