Abo
  • Services:

Clean 3.0 und Clean plus 3.0 von Steinberg

Audiorestaurierungssoftware in neuer Auflage

Steinberg präsentiert mit Clean 3.0 und Clean plus 3.0 jetzt die neuesten Versionen der Software für Musikrestauration. Für alle, die ihre alten Plattenschätze nicht länger im Regal verstauben lassen, sondern per CD-Player hören möchten, wurde Clean weiter optimiert: Eine einfachere Bedienungsführung soll auch Anfängern einen schnellen Einstieg in die Musikbearbeitung ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Restaurationstools von Clean 3.0 und Clean plus 3.0 sollen zudem mit zahlreichen neuen Features bei Schallplatten, Musikkassetten und MP3-Dateien für mess- und hörbar besseren Klang sorgen.

Stellenmarkt
  1. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz
  2. SIZ GmbH, Bonn

Der neue interaktive IntelliAssistent steht dem User zur Seite und soll das einfache und schnelle Zusammenstellen perfekt klingender CDs ermöglichen: Von der Restauration über die Klangoptimierung bis zum Brennen der fertigen CD mit gestaltetem CD-Cover und -Label. SoundMorph analysiert einen beliebigen Ausschnitt einer CD oder Audio-Datei und überträgt das ausgewählte Klangspektrum automatisch auf andere Stücke.

Die TubeSimulation soll den warmen Klang hochwertiger HiFi-Röhrenverstärker simulieren, während die Room- und CarSimulation die eigenen CDs auf unterschiedliche Hörräume abstimmen. So kann zum Beispiel der Klang einer großen Arena simuliert oder auch der Bass-Druck gesteigert werden. Mit der von Steinberg entwickelten VST-Schnittstelle für Effekt-PlugIns kann eine Vielzahl weiterer VST-Effekte, zum Beispiel aus dem Internet, genutzt werden.

Clean plus 3.0 kommt zusätzlich mit dem neuen USB Phono PreAmp. Der Phono PreAmps ermöglicht eine direkte Verbindung zwischen Plattenspieler und Computer - der Verstärker der Stereoanlage wird nicht benötigt. Die Stromversorgung des USB Phono PreAmps erfolgt direkt über den USB-Anschluss.

Abgerundet wird das Clean-All-in-one-Paket durch die Masteringsoftware WaveLab Lite 2.0, mit der sich die fertigen Stücke bequem "mastern" lassen: Arrangieren, schneiden und optimieren kann man sie zudem mit WaveLab Lite 2.0. Clean 3.0 und Clean plus 3.0 sind ab sofort im Handel zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 39,99 Euro bzw. 89,99 Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 16,99€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /