Abo
  • Services:

TLC: Verleih-Shop für LAN-Party-Zubehör gestartet

LAN-Party-Veranstalter TLC bietet seine Dienste nun auch Dritten an

Bisher hat sich die "The LAN Company Event AG" (TLC) hauptsächlich als Veranstalter von Computerspiele-Wettkämpfen betätigt. Nun will das seit sechs Monaten existierende Hamburger Unternehmen sein Geschäftsfeld erweitern und sein technisches Equipment und seine Marketing-Möglichkeiten auch fremden Veranstaltern leihweise zur Verfügung stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

LAN-Events sind für Netzwerktechniker anspruchsvolle Herausforderungen, da innerhalb weniger Stunden mehrere Kilometer Kabel verlegt und parallel dazu Spieleserver angeschlossen werden müssen. Bis zu mehrere hundert bis tausend Rechner müssen dabei für die meist 48 Stunden andauernden Veranstaltungen vernetzt werden. Die nötige Netzwerkhardware kostet laut TLC Unsummen.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Flensburg
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Im Webshop auf www.lanparty.de/equipment stellt TLC nun jedem LAN-Party-Veranstalter seine technische Infrastruktur und Support zur Verfügung. 5600 Ports, Backbone und Stromequipment stehen zur Verfügung - was für die größte LAN-Party der Welt ausreichen soll.

Zusätzlich unterstützt TLC unternehmensfremde Veranstaltungen nun auch im Bereich Werbung. So bündelt das Unternehmen bereits die Vermarktung von 15 Events. Mit 20.000 erwarteten Gästen für das Jahr 2002 will man Partnern Möglichkeiten geben, die etwa 18-35-jährige technikinteressierte Zielgruppe "spielerisch" zu erreichen und für ihre Events zu begeistern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

pod.Groove 28. Okt 2001

boah hast du den plan lans sind am boomen im lan zocken is tausendmal geiler als zuhause...

The real Lan... 26. Okt 2001

Weil ihr den Plan habt wie man merkt .... Entweder man hat Fakten oder man hat...

[ACS]BIT 26. Okt 2001

Hi, wer geht noch auf LAN's ? Die meisten zocken doch über ihren DSL anschluß Tag für...

Nils 26. Okt 2001

Turtle-Entertainment & Dark Breed fallen mir ein... -N-

pampel 26. Okt 2001

wer sind denn die konkurrenten?


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /