Abo
  • Services:

TLC: Verleih-Shop für LAN-Party-Zubehör gestartet

LAN-Party-Veranstalter TLC bietet seine Dienste nun auch Dritten an

Bisher hat sich die "The LAN Company Event AG" (TLC) hauptsächlich als Veranstalter von Computerspiele-Wettkämpfen betätigt. Nun will das seit sechs Monaten existierende Hamburger Unternehmen sein Geschäftsfeld erweitern und sein technisches Equipment und seine Marketing-Möglichkeiten auch fremden Veranstaltern leihweise zur Verfügung stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

LAN-Events sind für Netzwerktechniker anspruchsvolle Herausforderungen, da innerhalb weniger Stunden mehrere Kilometer Kabel verlegt und parallel dazu Spieleserver angeschlossen werden müssen. Bis zu mehrere hundert bis tausend Rechner müssen dabei für die meist 48 Stunden andauernden Veranstaltungen vernetzt werden. Die nötige Netzwerkhardware kostet laut TLC Unsummen.

Stellenmarkt
  1. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  2. RADIO-LOG, Passau

Im Webshop auf www.lanparty.de/equipment stellt TLC nun jedem LAN-Party-Veranstalter seine technische Infrastruktur und Support zur Verfügung. 5600 Ports, Backbone und Stromequipment stehen zur Verfügung - was für die größte LAN-Party der Welt ausreichen soll.

Zusätzlich unterstützt TLC unternehmensfremde Veranstaltungen nun auch im Bereich Werbung. So bündelt das Unternehmen bereits die Vermarktung von 15 Events. Mit 20.000 erwarteten Gästen für das Jahr 2002 will man Partnern Möglichkeiten geben, die etwa 18-35-jährige technikinteressierte Zielgruppe "spielerisch" zu erreichen und für ihre Events zu begeistern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 1,29€

pod.Groove 28. Okt 2001

boah hast du den plan lans sind am boomen im lan zocken is tausendmal geiler als zuhause...

The real Lan... 26. Okt 2001

Weil ihr den Plan habt wie man merkt .... Entweder man hat Fakten oder man hat...

[ACS]BIT 26. Okt 2001

Hi, wer geht noch auf LAN's ? Die meisten zocken doch über ihren DSL anschluß Tag für...

Nils 26. Okt 2001

Turtle-Entertainment & Dark Breed fallen mir ein... -N-

pampel 26. Okt 2001

wer sind denn die konkurrenten?


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

    •  /