Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Telekom kauft kroatische Hrvatski Telekom

Aufstockung der Anteile an Hrvatski Telekom um 16 auf 51 Prozent

Die Deutsche Telekom und die Regierung der Republik Kroatien haben am Donnerstag in Zagreb die Mehrheitsbeteiligung des deutschen Telekommunikationsunternehmens an der kroatischen Telekommunikationsgesellschaft Hrvatski Telekom besiegelt. Telekom-Chef Ron Sommer und der kroatische Ministerpräsident Ivica Racan unterzeichneten dazu in Zagreb die Schlussdokumente.

Anzeige

Danach erwirbt die Deutsche Telekom weitere 16 Prozent an HT zu einem Kaufpreis von 500 Millionen Euro. Mit der Aufstockung ihrer Beteiligung auf den Mehrheitsanteil von 51 Prozent kann die Deutsche Telekom HT nun voll konsolidieren, nachdem sie im Oktober 1999 die ersten 35 Prozent erworben hatte.

"Eine starke Präsenz in den Telekommunikationsmärkten Mittel- und Osteuropas sowie Mehrheitsbeteiligungen sind die Kernelemente beim Ausbau unserer internationalen Geschäftsbasis. Die Deutsche Telekom hat die Chancen, die sich im gesamten ost- und südosteuropäischen Raum eröffnen, früher als jeder andere erkannt und den Markt zielstrebig erschlossen. Wir sind in dieser Großregion von Polen über die Slowakische und Tschechische Republik, über Ungarn, Kroatien und Mazedonien bis Russland und die Ukraine präsent und damit besser aufgestellt als jeder unserer Wettbewerber", so Dr. Ron Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom.

Die Deutsche Telekom und HT wollen bis zum Jahr 2004 mehr als 700 Millionen Euro investieren.

Als größter Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen zählt HT zu den führenden Unternehmen des Landes. HT ist derzeit der alleinige landesweite Anbieter von Sprachdiensten und verfügt jetzt über rund 1,8 Millionen Kunden. Außerdem betreibt HT ein analoges und digitales Mobilfunknetz. Cronet, der GSM-Betreiber der HT, bedient aktuell rund 800.000 Teilnehmer bei einer Gesamtbevölkerung von rund vier Millionen Einwohnern. HT ist auch der führende Anbieter von Internet- und Datendiensten in Kroatien. Das Unternehmen beschäftigte im Geschäftsjahr 2000 rund 11.000 Mitarbeiter und steigerte seinen Umsatz von 694 Millionen Euro im Vorjahr auf 763 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern stieg von 83 Millionen Euro auf 120 Millionen Euro.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Baunatal, Stade


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       

  1. Android P

    Hintergrundaktivitäten von Apps werden stärker beschränkt

  2. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  3. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  4. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  5. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  6. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  7. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  8. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  9. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  10. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Datenbanken, Container, Virtuelle Server...

    TobiVH | 08:41

  2. Schnellgeschwindigkeit?

    qupfer | 08:38

  3. Re: Danke für die Offenlegung

    budweiser | 08:36

  4. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    Trollfeeder | 08:36

  5. Re: ENDLICH

    Astorek | 08:35


  1. 08:33

  2. 08:01

  3. 07:41

  4. 07:24

  5. 07:12

  6. 23:10

  7. 17:41

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel