• IT-Karriere:
  • Services:

Achtung: Hinter Trojaner-Scanner steckt ein Wurm (Update)

Nach kurzer Zeit erreicht der Wurm I-Worm/ANTS3 bereits hohe Verbreitung

Seit kurzem geistert ein neuer Wurm durch die E-Mail-Dickichte, der sich als das kostenlose Trojaner-Scanprogramm ANTS ausgibt. Tatsächlich ist es aber ein Wurm, der die Festplatte nach E-Mail-Adressen durchsucht und sich an diese versendet. Schon nach kurzer Zeit konnte sich der Wurm I-Worm/ANTS3 besonders im deutschsprachigen Internet sehr stark verbreiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Wurm I-Worm/ANTS3 trägt als Absender eine gefälschte E-Mail-Adresse des Programmautors Andreas Haak und suggeriert so, dass der Autor von ANTS die Software verschickt hätte. Wird die angehängte Exe-Datei "ants3set.exe" ausgeführt, nistet sich der Wurm gut versteckt ins System und verbreitet sich via E-Mail.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. AKKA, Bremen, Hamburg, Stade

Dazu durchsucht er nicht nur das Outlook-Adressbuch, sondern auch alle Dateien mit den Endungen .php, .htm, .shtm, .cgi sowie .pl nach E-Mail-Adressen und versendet sich an diese, ähnlich wie man es schon von SirCam kennt. Für den Versand muss nicht einmal Outlook installiert sein, weil der Wurm eine SMTP-Komponente enthält. Nach einem erfolgreichen Versandvorgang, bei dem nur ein Adressat im To-Feld steht und alle weiteren E-Mail-Adressen im BCC-Feld landen, wiederholt der Wurm den Versand im Abstand von 5 Minuten.

Die E-Mail erkennt man an dem Betreff "ANTS Version 3.0" und dem Nachrichtentext:

"Hi,

Anhängend die neue Version 3.0 von ANTS, 
dem bislang einzigartigen kostenlosen 
Trojanerscanner. Zum installieren einfach 
die angefügte Datei ausführen.

Attached you will find the brand new 
Version 3.0 of ANTS, the unique freeware 
trojan scanner. To install ANTS simply 
run the attached setup file.

Adieu, Andreas
webmaster@avnetwork.de
http://www.ants-online.de"

Im Dateianhang befindet sich die Datei "ants3set.exe", die man auf keinen Fall starten sollte.

Denn die Ausführung der Datei nistet sich so versteckt in ein Windows-System ein, so dass nicht mal eine Infektion ohne weiteres festzustellen ist. Er legt Dateien mit wechselnden Bezeichnungen ab und trägt sich mit ebenfalls wechselnden Werten in die Registry ein. Bei jedem Rechner-Neustart ändert er sowohl Dateinamen als auch Registry-Eintrag. Dadurch fällt es schwer, eine Infektion zu erkennen.

Schon nach kurzer Zeit konnte sich der Wurm quer über den Erdball verbreiten. Das Besondere daran ist, dass der Mail-Text auch in deutscher Sprache gehalten ist. So sollen bereits zahlreiche namhafte Firmen wie die Deutsche Telekom, Microsoft, Activision, Intel, IBM und Corel infiziert sein.

Eine Entfernung des Wurms gestaltet sich schwierig, aber Andreas Haak, der Autor von ANTS, will noch am Morgen des 25. Oktober einen Scanner fertig gestellt haben, den er unter Trojaner-Info.de zur Verfügung stellen will.

Update
Am Abend des 25. Oktober stellte Andreas Haak unter Trojaner-Info.de kostenlos ein Scan-Programm zum Download bereit, das den ANTS-Wurm aus dem System entfernen kann. Je nach verwendeter Sprache des Betriebssystems steht ein Download-Archiv in deutscher und englischer Sprache bereit. Außerdem veröffentlichte Andreas Haack auf seiner Homepage ANTS-online eine Stellungnahme zu den Vorkommnissen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 4,99€
  3. (-72%) 8,50€
  4. 17,99€

Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /