• IT-Karriere:
  • Services:

Selten gut - Weiterbildungskurse im Internet

Stiftung Warentest verteilt meist schlechte Noten fürs Online-Lernen

Bei den meisten Anbietern von Internet-Weiterbildungskursen fehlt es an persönlicher Betreuung und interessant aufbereitetem Lernmaterial. Die Stiftung Warentest prüfte Onlinekurse von 14 Anbietern, die das Internet zur Vermittlung des Lernstoffs nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Lediglich drei Anbieter erhielten das test-Qualitätsurteil "gut", sieben schnitten mit "befriedigend" ab, einer mit "ausreichend" und zwei mit "mangelhaft".

Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf

Bei der Untersuchung nahmen Testpersonen an einem Kurs teil. Bewertet wurde das pädagogisch-didaktische Konzept. Ergebnis: Mitentscheidend für den Lernerfolg ist die Kommunikation zwischen Tutor und Kursteilnehmer. Doch nur ein Anbieter mit einem Sprach-Chat alle zwei Stunden bot eine sehr gute Betreuung und Kommunikation.

Wichtig für das Online-Lernen seien auch weitere Wissensquellen im Internet, aber nur jeder zweite Anbieter stellte Linklisten zu anderen Webseiten bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...

Edda Hohmann 20. Mär 2002

Betr:Weiterbildunmgskurse im Internet Hallo, Ich belege zur Zeit einen online_Kursus im...

TS 25. Okt 2001

Klasse! Bin schon darauf gespannt, wer zu den getesteten zählte. Kann man auch irgendwie...

CK (Golem.de) 25. Okt 2001

Wir warten noch auf Antwort von Stiftung Warentest, dann fügen wir es nach. Gruss...

Dealer 25. Okt 2001

ja genau. wer wurde denn nun wie getestet ? Cu....

Peter 25. Okt 2001

Da wäre es doch schön, zu erfahren, welche Kurse denn empfehlenswert sind!!!!


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /