Abo
  • Services:

Sony stellt 24x-CD-RW-Laufwerke vor

Erstes CD-RW-Laufwerk mit integriertem Memory Stick Slot

Sony stellt zwei neue 24x/10x/40x-CD-ReWritable-Laufwerke (CD-RW) vor. Die Laufwerke verfügen über die Power-Burn-Technologie von Sony, die Buffer-Underrun-Fehler verhindern soll. Sowohl das CRX175A als auch das CRX175M sind mit der ATAPI-Schnittstelle (EIDE) ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das CRX175M ist darüber hinaus das erste CD-RW-Laufwerk mit integriertem Memory Stick Slot. Die von Sony entwickelte Power-Burn-Technologie soll eventuell auftretende Fehler beim Schreiben von CD-R/RWs verhindern. Die Laufwerke sorgen automatisch für optimale Lese- und Schreibbedingungen und überwachen gleichzeitig die Qualität des verwendeten Mediums. Werden Kratzer oder Verunreinigungen wie etwa Fingerabdrücke festgestellt, erfolgt automatisch eine entsprechende Anpassung.

Stellenmarkt
  1. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Die neue Technologie wurde vor allem auch zur Vermeidung der gefürchteten Buffer-Underrun-Fehler entwickelt, die auftreten, wenn die Datenübertragung vom Host-PC unterbrochen oder verzögert wird. In diesem Fall stoppt die Power-Burn-Technologie den Schreibprozess sofort und vermindert beim Neustart gegebenenfalls die Schreibgeschwindigkeit. Dabei wird der Punkt, an dem die Unterbrechung auftrat, exakt mit dem Wiederaufnahmepunkt der Aufzeichnung synchronisiert, so dass der für die Wiedergabequalität einer CD-R/RW unerlässliche, unterbrechungsfreie Schreibprozess gewährleistet ist.

Im Rahmen der neuen Produktpalette bietet Sony das erste CD-RW-Laufwerk mit in der Frontblende integriertem Memory Stick Slot an. Memory Sticks sind derzeit mit Kapazitäten von bis zu 128 MB erhältlich und ermöglichen dem Anwender die Übertragung digitaler Bilder, Videos, Daten und Musikdateien von Digital- und Videokameras, Handheld-Geräten oder anderen PCs zur Speicherung auf eine CD-R/RW-Disc.

Das beigelegte Softwarepaket umfasst die Programme Photobase, PhotoStudio und VideoImpression von ArcSoft, die für die Foto- und Videobearbeitung eingesetzt werden können sowie B's Recorder Gold von BHA für das Aufzeichnen von CDs und B's Clip von BHA für das Packet Writing per Drag&Drop. Darüber hinaus sind noch das Backup-Programm Restrospect Express von Dantz und die Player-Software Musicmatch Jukebox enthalten.

Das CRX175A soll 399,- DM kosten, während für das CRX175M 499,- DM verlangt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /