• IT-Karriere:
  • Services:

Red-M: Bluetooth-Modul für Handspring Visor

Nahstreckenfunk für PDAs

Red-M erweitert seine Blade-Produktfamilie um ein Bluetooth-Modul für die Visor-PDAs von Handspring. Das Modul wird in den Springboard-Steckplatz eines Visor-PDAs gesteckt und soll den PDA sofort in einen Bluetooth-Nahstreckenfunker verwandeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Bluetooth-Modul Red-M Blade tauscht Daten drahtlos mit anderen Bluetooth-fähigen Geräten aus. So lassen sich auf diesem Wege etwa E-Mails abfragen, Webseiten besuchen oder Kontaktdaten übertragen.

Stellenmarkt
  1. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Außerdem lässt sich ein so ausgerüsteter Visor-PDA zum Beispiel mit den Access-Servern 3000AS und Access Points 1000AP von Red-M zu einem Bluetooth-Netzwerk aufbauen.

Darüber hinaus identifiziert Red-M Blade andere Bluetooth-Geräte wie PCs oder Bluetooth-Netzwerke in Gebäuden und kann bei entsprechender Autorisierung eine drahtlose Verbindung für den Zugriff und die Synchronisierung herstellen.

Der Red-M Blade funktioniert mit allen Visor-PDAs und soll zum Preis von 179,- US-Dollar über ausgewählte Einzelhändler verfügbar sein. Wann und zu welchem Preis das Gerät nach Deutschland kommt, wurde nicht mitgeteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,67€
  2. 3,99€
  3. 4,99€
  4. (-53%) 27,99€

WEBclusiv 10. Apr 2002

Von wegen - funktioniert mit allen Visors .... Handspring und Red-M teilten mit, dass das...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /