• IT-Karriere:
  • Services:

Teac kündigt Mini CD/MP3 Player an

Taschengroßes Gerät spielt 8-cm-CD-ROMs ab

Teac hat einen Mini CD/MP3 Player vorgestellt, der die kleinen 8-cm-CD-ROMs und CDRs abspielen kann. Das Gerät kann so bis zu dreistündigen Musikgenuss liefern. Im Vergleich zu herkömmlichen MP3-CD-Playern ist es deutlich kleiner und leichter.

Artikel veröffentlicht am ,

Teac Mini CD/MP3 Player
Teac Mini CD/MP3 Player
Der Teac Mini CD/MP3 Player MP-330 kann mit zwei AA-Batterien bis zu sieben Stunden laufen und ist mit einem Zwischenspeicher ausgerüstet, der kurze Leseunterbrechnungen, die beispielsweise durch Erschütterungen entstehen, überbrücken soll. Zudem gibt es einen Equalizer und eine Funktion zur Bassanhebung.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Der Teac Mini CD/MP3 Player MP-330 soll in den USA für 130,- US-Dollar über die Ladentheke gehen und wird mit einem Sennheiser-Kopfhörerset, der Musicmatch Jukebox Software, einer Leer-Mini-CD-R disc sowie einem Netzteil ausgeliefert. Für knapp 13,- US-Dollar bietet Teac ein 10er-Pack 8-cm-CD-R-Medien an, die jeweils in einem schmalen Jewelcase stecken.

Ob und zu welchem Preis der Teac Mini CD/MP3 Player MP-330 nach Deutschland kommt, wurde noch nicht mitgeteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  2. (u. a. externe SSD 500 GB für 89,99€, externe Festplatte 6 TB für 99,00€ externe Festplatte 8...

Peter 25. Okt 2001

Wollte gerade sagen! FREECOM BEATMAN mit TEAC LOGO ....... sowas finde ich schade....

nik 25. Okt 2001

does freecom beatman ring a bell? :-) nik


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Resident Evil: Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
Resident Evil
Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte

Ist das legendäre Resident Evil - Code: Veronica heute noch gruselig? Unser Autor hat zum 20. Jubiläum von Code: Veronica den Selbstversuch gewagt, sich erneut auf eine von Zombies befallene Gefängnisinsel gewagt und festgestellt, dass nicht jeder Klassiker gut altert.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

    •  /