Abo
  • Services:
Anzeige

Compaq verliert ein Drittel seines Umsatzes

Compaq gibt Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt

Compaq hat die Finanzergebnisse für das dritte Quartal bekannt gegeben, das am 30. September 2001 endete. Der Umsatz für das dritte Quartal betrug 7,5 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 33 Prozent entspricht. Das Unternehmen weist für das Quartal einen operativen Verlust von 120 Millionen US-Dollar oder 0,07 US-Dollar pro Aktie aus.

Anzeige

"Das dritte Quartal war eines der schwierigsten sowohl für Compaq als auch für unsere Industrie", sagte Michael Capellas, Chairman und Chief Executive Officer. "Die Nachfrage nach Informationstechnologie hat sich weltweit weiter abgeschwächt, was zu einem preisaggressiven Wettbewerb führte. Die Ereignisse im September brachten zusätzlich signifikante logistische Herausforderungen mit sich. Unter den gegebenen Marktbedingungen sahen wir dennoch eine positive Entwicklung unseres Global Services sowie im Bereich der Unternehmens-IT."

Das Unternehmen machte nach eigenen Angaben Fortschritte bei der Umsetzung seiner Kostensenkungs-Maßnahmen sowie neuer Vermarktungsinitiativen. Während des Quartals wurde der Lagerbestand über die gesamte Lieferkette hinweg um 600 Millionen US-Dollar reduziert. Die operativen Kosten verringerten sich im Vergleich zum zweiten Quartal des Jahres um mehr als 100 Millionen US-Dollar, und das Unternehmen konnte hierbei im sechsten Quartal in Folge eine Verbesserung des Cash-Managements erreichen.

Auf Grund der anhaltend schwachen Nachfrage und des preisaggressiven Wettbewerbs betrug der Deckungsbeitrag im dritten Quartal 19,9 Prozent vom Umsatz und lag damit 1,6 Prozentpunkte niedriger als im zweiten Quartal und 4,1 Prozentpunkte niedriger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die operativen Kosten im dritten Quartal betrugen 1,6 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 289 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Quartal des Vorjahres entspricht.

Das operative Ergebnis des Unternehmens berücksichtigt nicht die Nettoverluste in Höhe von 514 Millionen US-Dollar (379 Millionen US-Dollar nach Steuer) aus Investitionen, die in erster Linie auf Investitionen von Compaq in das Unternehmen CMGI zurückzuführen sind. Compaq übernahm diese Anteile 1999 im Rahmen eines Aktientauschs, bei dem der Mehrheitsanteil an der AltaVista Corporation an CMGI überging.

Unter Berücksichtigung dieser Wertberichtigung gibt das Unternehmen einen Nettoverlust in Höhe von 499 Millionen US-Dollar oder 0,29 US-Dollar pro Aktie bekannt. Für das Vergleichsquartal des Vorjahres hat Compaq einen Umsatz in Höhe von 11,2 Milliarden US-Dollar und einen Reingewinn von 557 Millionen US-Dollar oder 0,31 US-Dollar pro Aktie bekannt gegeben. Ohne Berücksichtung von Sondereffekten in Höhe von 25 Millionen US-Dollar nach Steuern im Zusammenhang mit seinem Investment-Portfolio betrug der Gewinn pro Aktie 0,30 US-Dollar.

"Wir erwarten besonders in der ersten Hälfte 2002 keine dramatischen Änderungen bei den Ausgaben der Unternehmen für IT. Für das vierte Quartal 2001 erwarten wir einen Umsatz zwischen 7,6 und 7,8 Milliarden US-Dollar und einen Verlust von ungefähr 0,03 US-Dollar pro Aktie", sagte Capellas.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  4. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       

  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Nicht jammern, sondern machen

    RipClaw | 18:09

  2. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    unbuntu | 18:09

  3. Re: Wieviel haette man gespart

    DetlevCM | 18:09

  4. Re: Ja ja das KVR...

    ArcherV | 18:04

  5. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    Ach | 18:00


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel