Abo
  • Services:

Compaq verliert ein Drittel seines Umsatzes

Compaq gibt Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt

Compaq hat die Finanzergebnisse für das dritte Quartal bekannt gegeben, das am 30. September 2001 endete. Der Umsatz für das dritte Quartal betrug 7,5 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 33 Prozent entspricht. Das Unternehmen weist für das Quartal einen operativen Verlust von 120 Millionen US-Dollar oder 0,07 US-Dollar pro Aktie aus.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das dritte Quartal war eines der schwierigsten sowohl für Compaq als auch für unsere Industrie", sagte Michael Capellas, Chairman und Chief Executive Officer. "Die Nachfrage nach Informationstechnologie hat sich weltweit weiter abgeschwächt, was zu einem preisaggressiven Wettbewerb führte. Die Ereignisse im September brachten zusätzlich signifikante logistische Herausforderungen mit sich. Unter den gegebenen Marktbedingungen sahen wir dennoch eine positive Entwicklung unseres Global Services sowie im Bereich der Unternehmens-IT."

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Das Unternehmen machte nach eigenen Angaben Fortschritte bei der Umsetzung seiner Kostensenkungs-Maßnahmen sowie neuer Vermarktungsinitiativen. Während des Quartals wurde der Lagerbestand über die gesamte Lieferkette hinweg um 600 Millionen US-Dollar reduziert. Die operativen Kosten verringerten sich im Vergleich zum zweiten Quartal des Jahres um mehr als 100 Millionen US-Dollar, und das Unternehmen konnte hierbei im sechsten Quartal in Folge eine Verbesserung des Cash-Managements erreichen.

Auf Grund der anhaltend schwachen Nachfrage und des preisaggressiven Wettbewerbs betrug der Deckungsbeitrag im dritten Quartal 19,9 Prozent vom Umsatz und lag damit 1,6 Prozentpunkte niedriger als im zweiten Quartal und 4,1 Prozentpunkte niedriger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die operativen Kosten im dritten Quartal betrugen 1,6 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 289 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Quartal des Vorjahres entspricht.

Das operative Ergebnis des Unternehmens berücksichtigt nicht die Nettoverluste in Höhe von 514 Millionen US-Dollar (379 Millionen US-Dollar nach Steuer) aus Investitionen, die in erster Linie auf Investitionen von Compaq in das Unternehmen CMGI zurückzuführen sind. Compaq übernahm diese Anteile 1999 im Rahmen eines Aktientauschs, bei dem der Mehrheitsanteil an der AltaVista Corporation an CMGI überging.

Unter Berücksichtigung dieser Wertberichtigung gibt das Unternehmen einen Nettoverlust in Höhe von 499 Millionen US-Dollar oder 0,29 US-Dollar pro Aktie bekannt. Für das Vergleichsquartal des Vorjahres hat Compaq einen Umsatz in Höhe von 11,2 Milliarden US-Dollar und einen Reingewinn von 557 Millionen US-Dollar oder 0,31 US-Dollar pro Aktie bekannt gegeben. Ohne Berücksichtung von Sondereffekten in Höhe von 25 Millionen US-Dollar nach Steuern im Zusammenhang mit seinem Investment-Portfolio betrug der Gewinn pro Aktie 0,30 US-Dollar.

"Wir erwarten besonders in der ersten Hälfte 2002 keine dramatischen Änderungen bei den Ausgaben der Unternehmen für IT. Für das vierte Quartal 2001 erwarten wir einen Umsatz zwischen 7,6 und 7,8 Milliarden US-Dollar und einen Verlust von ungefähr 0,03 US-Dollar pro Aktie", sagte Capellas.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /