• IT-Karriere:
  • Services:

Compaq verliert ein Drittel seines Umsatzes

Compaq gibt Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt

Compaq hat die Finanzergebnisse für das dritte Quartal bekannt gegeben, das am 30. September 2001 endete. Der Umsatz für das dritte Quartal betrug 7,5 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 33 Prozent entspricht. Das Unternehmen weist für das Quartal einen operativen Verlust von 120 Millionen US-Dollar oder 0,07 US-Dollar pro Aktie aus.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das dritte Quartal war eines der schwierigsten sowohl für Compaq als auch für unsere Industrie", sagte Michael Capellas, Chairman und Chief Executive Officer. "Die Nachfrage nach Informationstechnologie hat sich weltweit weiter abgeschwächt, was zu einem preisaggressiven Wettbewerb führte. Die Ereignisse im September brachten zusätzlich signifikante logistische Herausforderungen mit sich. Unter den gegebenen Marktbedingungen sahen wir dennoch eine positive Entwicklung unseres Global Services sowie im Bereich der Unternehmens-IT."

Stellenmarkt
  1. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Das Unternehmen machte nach eigenen Angaben Fortschritte bei der Umsetzung seiner Kostensenkungs-Maßnahmen sowie neuer Vermarktungsinitiativen. Während des Quartals wurde der Lagerbestand über die gesamte Lieferkette hinweg um 600 Millionen US-Dollar reduziert. Die operativen Kosten verringerten sich im Vergleich zum zweiten Quartal des Jahres um mehr als 100 Millionen US-Dollar, und das Unternehmen konnte hierbei im sechsten Quartal in Folge eine Verbesserung des Cash-Managements erreichen.

Auf Grund der anhaltend schwachen Nachfrage und des preisaggressiven Wettbewerbs betrug der Deckungsbeitrag im dritten Quartal 19,9 Prozent vom Umsatz und lag damit 1,6 Prozentpunkte niedriger als im zweiten Quartal und 4,1 Prozentpunkte niedriger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die operativen Kosten im dritten Quartal betrugen 1,6 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 289 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Quartal des Vorjahres entspricht.

Das operative Ergebnis des Unternehmens berücksichtigt nicht die Nettoverluste in Höhe von 514 Millionen US-Dollar (379 Millionen US-Dollar nach Steuer) aus Investitionen, die in erster Linie auf Investitionen von Compaq in das Unternehmen CMGI zurückzuführen sind. Compaq übernahm diese Anteile 1999 im Rahmen eines Aktientauschs, bei dem der Mehrheitsanteil an der AltaVista Corporation an CMGI überging.

Unter Berücksichtigung dieser Wertberichtigung gibt das Unternehmen einen Nettoverlust in Höhe von 499 Millionen US-Dollar oder 0,29 US-Dollar pro Aktie bekannt. Für das Vergleichsquartal des Vorjahres hat Compaq einen Umsatz in Höhe von 11,2 Milliarden US-Dollar und einen Reingewinn von 557 Millionen US-Dollar oder 0,31 US-Dollar pro Aktie bekannt gegeben. Ohne Berücksichtung von Sondereffekten in Höhe von 25 Millionen US-Dollar nach Steuern im Zusammenhang mit seinem Investment-Portfolio betrug der Gewinn pro Aktie 0,30 US-Dollar.

"Wir erwarten besonders in der ersten Hälfte 2002 keine dramatischen Änderungen bei den Ausgaben der Unternehmen für IT. Für das vierte Quartal 2001 erwarten wir einen Umsatz zwischen 7,6 und 7,8 Milliarden US-Dollar und einen Verlust von ungefähr 0,03 US-Dollar pro Aktie", sagte Capellas.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

      •  /