Tchibo bringt Visor Neo auf den deutschen Markt

PalmOS-PDA von Handspring trägt die Bezeichnung Visor TCM Edition

Wie der Kaffeeröster Tchibo mitteilte, werde das Unternehmen den Visor Neo von Handspring unter der Bezeichnung "Handspring Visor TCM Edition" zum Preis von etwa 400,- DM anbieten. Handspring selber plant nach wie vor nicht, den PalmOS-PDA in Deutschland auf den Markt zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Visor TCM Edition
Visor TCM Edition
Die Visor TCM Edition entspricht den Leistungsdaten des Visor Neo, besitzt ein 16-Graustufen-Touchscreen mit Hintergrundbeleuchtung, 8 MByte RAM, einen 33-MHz-Dragonball-Prozessor und wird von zwei AAA-Batterien angetrieben. Über den Visor-üblichen Springboard-Steckplatz lässt sich der Tchibo-PDA wie jeder andere Handspring-PDA bequem um zahlreiche Funktionen erweitern.

Stellenmarkt
  1. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
  2. Fachinformatiker / Mitarbeiter (m/w/d) für Anwenderschulungen in Ecclesias
    Erzbistum Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Als Betriebssystem fungiert ein von Handspring angepasstes PalmOS der Version 3.5.2H3, das größtenteils dem Funktionsumfang von PalmOS 4.0 entspricht. Damit beherrscht das Gerät alle normalen PIM-Funktionen zur Verwaltung von Terminen, Adressen oder Aufgaben. Darüber hinaus bietet der Visor Neo einen besseren Kalender, einen verbesserten Taschenrechner sowie eine Weltzeituhr. Ferner kennt der Visor Neo den Schnellzugriff auf das Adressbuch vom Visor Edge. Wie bei Handspring-PDAs üblich, besitzt auch der 160 Gramm wiegende Visor TCM Edition kein Flash-ROM, so dass Updates des Betriebssystems nicht so ohne weiteres möglich sind.

Zum Lieferumfang gehört neben einer USB Dockingstation eine Software-CD, um die PDA-Daten mit einem Windows-PC oder MacOS-Rechner abzugleichen. Die CD umfasst eine Software zur Synchronisation mit Microsoft Outlook oder dem Palm Desktop. Der Palm Desktop ist ein auf PalmOS-PDAs zugeschnittenes PIM-Programm für die Windows- und MacOS-Plattform, das laut Tchibo aber nur in englischer Sprache beiliegt.

Tchibo wird die Handspring Visor TCM Edition mit deutschem PalmOS in dem Farbton "Rauchig" ab dem 28. November zum Preis von 399,- DM anbieten. Sie ist ab diesem Zeitpunkt entweder über Tchibo-Filialen, den Tchibo-Online-Shop oder per Telefon (01805-2885 oder 01805-8090) erhältlich.

Nachtrag vom 20. November 2001:
Wie wir heute erfahren haben, kann der Handspring Visor TCM Edition ab sofort über den Tchibo-Online-Shop bestellt werden. Man findet ihn einerseits in der Rubrik 'Männerspielzeug' oder gelangt direkt auf die Bestellseite zum PDA über die Eingabe des Suchbegriffs 'Handheld'. Außerdem sollen schon Geräte in einigen Tchibo-Filialen gesichtet worden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Maestro 24. Nov 2001

... - System auf dem Tchibo Visor ist 3.5.2H3 - Anwendungen (inkl. Adressbuch) sind 3.5...

zeus 23. Nov 2001

Hallo Zusammen, ich bin immer noch am überlegen ob ich doch noch zu aldi gehe und mir den...

Tom 23. Nov 2001

USB-PCI-Karte gibts für 49 Mark bei Ebay.

Maestro 23. Nov 2001

Nachtrag: Abweichend von den Infos der Hotline handelt es sich nicht um einen HW-Defekt...

Maestro 22. Nov 2001

Auf der CD sind mehrere Sprachversionen. Auf dem Gerät selbst wird man beim ersten Start...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Bayrischer Rundfunk: Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen
    Bayrischer Rundfunk
    Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen

    Laut dem Technikleiter beim Bayrischen Rundfunk ist echtes 5G erst seit wenigen Monaten verfügbar. Schwarzfallfestigkeit werde nicht einmal versucht.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /