Tchibo bringt Visor Neo auf den deutschen Markt

PalmOS-PDA von Handspring trägt die Bezeichnung Visor TCM Edition

Wie der Kaffeeröster Tchibo mitteilte, werde das Unternehmen den Visor Neo von Handspring unter der Bezeichnung "Handspring Visor TCM Edition" zum Preis von etwa 400,- DM anbieten. Handspring selber plant nach wie vor nicht, den PalmOS-PDA in Deutschland auf den Markt zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Visor TCM Edition
Visor TCM Edition
Die Visor TCM Edition entspricht den Leistungsdaten des Visor Neo, besitzt ein 16-Graustufen-Touchscreen mit Hintergrundbeleuchtung, 8 MByte RAM, einen 33-MHz-Dragonball-Prozessor und wird von zwei AAA-Batterien angetrieben. Über den Visor-üblichen Springboard-Steckplatz lässt sich der Tchibo-PDA wie jeder andere Handspring-PDA bequem um zahlreiche Funktionen erweitern.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Lagerverwaltung (m/w/d)
    STOPA Anlagenbau GmbH, Achern-Gamshurst
  2. Java Developer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
Detailsuche

Als Betriebssystem fungiert ein von Handspring angepasstes PalmOS der Version 3.5.2H3, das größtenteils dem Funktionsumfang von PalmOS 4.0 entspricht. Damit beherrscht das Gerät alle normalen PIM-Funktionen zur Verwaltung von Terminen, Adressen oder Aufgaben. Darüber hinaus bietet der Visor Neo einen besseren Kalender, einen verbesserten Taschenrechner sowie eine Weltzeituhr. Ferner kennt der Visor Neo den Schnellzugriff auf das Adressbuch vom Visor Edge. Wie bei Handspring-PDAs üblich, besitzt auch der 160 Gramm wiegende Visor TCM Edition kein Flash-ROM, so dass Updates des Betriebssystems nicht so ohne weiteres möglich sind.

Zum Lieferumfang gehört neben einer USB Dockingstation eine Software-CD, um die PDA-Daten mit einem Windows-PC oder MacOS-Rechner abzugleichen. Die CD umfasst eine Software zur Synchronisation mit Microsoft Outlook oder dem Palm Desktop. Der Palm Desktop ist ein auf PalmOS-PDAs zugeschnittenes PIM-Programm für die Windows- und MacOS-Plattform, das laut Tchibo aber nur in englischer Sprache beiliegt.

Tchibo wird die Handspring Visor TCM Edition mit deutschem PalmOS in dem Farbton "Rauchig" ab dem 28. November zum Preis von 399,- DM anbieten. Sie ist ab diesem Zeitpunkt entweder über Tchibo-Filialen, den Tchibo-Online-Shop oder per Telefon (01805-2885 oder 01805-8090) erhältlich.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Nachtrag vom 20. November 2001:
Wie wir heute erfahren haben, kann der Handspring Visor TCM Edition ab sofort über den Tchibo-Online-Shop bestellt werden. Man findet ihn einerseits in der Rubrik 'Männerspielzeug' oder gelangt direkt auf die Bestellseite zum PDA über die Eingabe des Suchbegriffs 'Handheld'. Außerdem sollen schon Geräte in einigen Tchibo-Filialen gesichtet worden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Maestro 24. Nov 2001

... - System auf dem Tchibo Visor ist 3.5.2H3 - Anwendungen (inkl. Adressbuch) sind 3.5...

zeus 23. Nov 2001

Hallo Zusammen, ich bin immer noch am überlegen ob ich doch noch zu aldi gehe und mir den...

Tom 23. Nov 2001

USB-PCI-Karte gibts für 49 Mark bei Ebay.

Maestro 23. Nov 2001

Nachtrag: Abweichend von den Infos der Hotline handelt es sich nicht um einen HW-Defekt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Wheelhome Vikenze III-e: Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach
    Wheelhome Vikenze III-e
    Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach

    Wheelhome hat mit dem Vikenze III-e ein elektrisches Wohnmobil für ein bis zwei Personen vorgestellt, das sich selbst dank Solarzellen mit Strom versorgt.

  2. Urteil: Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen
    Urteil
    Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /