Kostenlose Yahoo-Erweiterung für den Internet Explorer

Internet Explorer mit Yahoo-Suche und Yahoo-Messenger

Unter der Bezeichnung Yahoo Essentials veröffentlichte Yahoo ein Software-Tool, das einen Internet Explorer so modifiziert, dass etliche Yahoo-Dienste direkt über den Browser erreicht werden können. Die meisten Neuerungen lassen sich freilich nur nutzen, wenn man sich bei Yahoo kostenlos registriert hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Yahoo Essentials gehören der Yahoo-Messenger, eine spezielle Yahoo-Toolbar und etliche Verknüpfungen zu Yahoo-Diensten. Der Yahoo-Messenger wird in der linken Fensterhälfte des Internet Explorer eingebunden, wo auch der Verlauf oder die Favoriten erscheinen.

Stellenmarkt
  1. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
  2. IT Solutions Expert SAP (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
Detailsuche

Ferner fügt das Yahoo-Tool etliche Lesezeichen zur Favoriten-Sammlung hinzu und integriert eine spezielle Yahoo-Toolbar, über die man zahlreiche Yahoo-Dienste bequem erreichen kann. Als Standardsuchmaschine wird jetzt nicht mehr das MSN-Pendant, sondern die Yahoo-Suche verwendet. Auf Wunsch kann als Standard-Mailer der Freemail-Dienst von Yahoo gewählt werden.

Die Yahoo Essentials sind ab sofort kostenlos für die Windows-Plattform erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

m0b 01. Jan 2002

Vor allem muss man sich bei google nicht registrieren lassen, und gogle war zuerst da...

ina 25. Okt 2001

...das kann sogar nicht nur Google, sondern auch Fireball...! Da hat man Zugriff auf die...

Mario 24. Okt 2001

Und wer will dieses Yahoo Zeugs? "Geh ma weg mit so nem Kruscht" würde mein Opa (Gott...

ip (Golem.de) 24. Okt 2001

Hallo, vollkommen richtig, deswegen ist die news dazu (https://www.golem.de/0012/11274...

somebody 24. Okt 2001

den toolbar für den IE gibt es aber von Google schon etwas länger. bietet auch einige...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /