• IT-Karriere:
  • Services:

TDK mit neuen Computerlautsprechern in extravagantem Design

Neue Modelle S60 und S80 ab sofort erhältlich

TDK hat jetzt die neuen Modelle des Computerlautsprechersystems XS-iV vorgestellt. Die Systeme sind mit der SurfaceSound-Technologie von NXT ausgestattet und setzen beide auf einen Subwoofer zur Erzeugung kraftvoller Bass-Töne.

Artikel veröffentlicht am ,

XS-iV S60
XS-iV S60
"Bislang wurden die klanglichen Möglichkeiten, die Computer- und Videospiele bieten, durch die Software nicht ausreichend unterstützt. Mit der neuen NXT-SurfaceSound-Technologie wird das Spielen und Musikhören jetzt auch am PC zu einem Klangerlebnis", verspricht Kevin Hamil, Marketingmanager von TDK. Die neue SurfaceSound-Technik generiert den Sound im so genannten Distribution Mode, um so ein räumlich umfassendes Klangbild zu erzeugen und dem Hörer das Gefühl zu geben, mitten im Geschehen zu sitzen.

XS-iV S80
XS-iV S80
Abgesehen von den technischen Features überzeugen die neuen Systeme auch mit einem ausgefallenen Design, das auf der letzten Consumer Electronic Show in Las Vegas mit dem Preis für Innovation ausgezeichnet wurde. Das XS-iV S60 mit 60 Watt Nennleistung soll ab sofort zum Preis von 69,- Euro, das XS-iV S80 mit 80 Watt Nennleistung zum Preis von 119,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

cyza 07. Dez 2005

du musst in deutschland nach XS-IV S60 suchen, anstat nach tremor. ich habe übrigens das...

peer aarony 21. Feb 2002

Vielleicht klappt's im Einzelhandel. In Berlin habe ich sie schon bei Karstadt gesehen...

john görten 20. Feb 2002

Wer kann mir sagen, wo die TDK S60 Tremor Lautsprecher zu bekommen sind? Ich suche...


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Resident Evil: Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
Resident Evil
Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte

Ist das legendäre Resident Evil - Code: Veronica heute noch gruselig? Unser Autor hat zum 20. Jubiläum von Code: Veronica den Selbstversuch gewagt, sich erneut auf eine von Zombies befallene Gefängnisinsel gewagt und festgestellt, dass nicht jeder Klassiker gut altert.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


      •  /