• IT-Karriere:
  • Services:

Sun Microsystems stellt Sun ONE vor

Software-Lösungen für Web-Services

Sun Microsystems hat jetzt das Sun Open Net Environment (Sun ONE) offiziell vorgestellt. Damit soll eine Reihe neuer Software-Tools für offene Web-Services in Konkurrenz zu den .Net-Diensten von Microsoft geschaffen werden. Sun ONE ist eine auf Java, XML und SOAP basierende offene Web-Service-Plattform, die Sun in Konkurrenz zu Microsofts .NET setzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun ONE besteht aus einer Reihe von Tools, mit denen Web-Services entwickelt, zusammengefügt und ausgeliefert werden können sowie einer Roadmap für das Sun ONE Portfolio der nächsten zwei Jahre. Dazu zählen unter anderem das Sun ONE Webtop Technology Developer Release sowie iPlanet Directory-, Web-, Application-, Portal-, Commerce- und Communication-Server. Im nächsten Schritt soll Sun ONE dann Web-Services ermöglichen, die sich dem jeweiligen Context anpassen - sei es der User, die Uhrzeit oder der Login-Ort.

Stellenmarkt
  1. ARIBYTE GmbH, Berlin
  2. Continental AG, Hannover

Sun ONE besteht aus einer Entwicklungsumgebung, Application- und Technology-Building-Blocks sowie einer Infrastruktur-Plattform. Mit Sun ONE Forte for Java und dem Sun ONE iPlanet Process Manager bietet Sun Software-Lösungen an, die die Entwicklung von entsprechenden Diensten unterstützen sollen.

Die Sun ONE iPlanet Portal Server soll eine Groupwarelösung und E-Mail, Kalender und Instant-Messaging sein. Zu den Neuerungen gehört auch ein Update für Solaris 8, zu dem auch eine Testlizenz für den iPlanet Application Server gehört.

Das aus fünf CD-ROMs bestehende Sun ONE Starter Kit, das aus den technischen Einzelheiten und Entwicklungshandbüchern sowie Codebeispielen besteht, ist ab sofort verfügbar.

Die Sun iForce Portal Solution für Service Providers soll in einem ersten Schritt mit dem kanadischen Serviceprovider Telus angeboten werden - das Framework soll es später auch anderen Servive Providern erlauben, die Sun-One-Dienste Dritten gegenüber anzubieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Heineken Lager 24 Dosen für 16,99€, Grey Goose Vodka 0,7l für 25,99€, Captain Morgan...
  2. 139€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  4. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)

Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /