Abo
  • Services:

Lucent macht einen Verlust von 8 Milliarden US-Dollar

Umsatz im vierten Quartal bei 5,2 Milliarden US-Dollar

Lucent Technologies hat seine Ergebnisse für das vierte Bilanzquartal veröffentlicht. Demnach verzeichnet das Unternehmen einen 28-prozentigen Umsatzrückgang auf 5,2 Milliarden US-Dollar im Vergleich mit 5,9 Milliarden US-Dollar im Vorquartal.

Artikel veröffentlicht am ,

Für das gesamte Bilanzjahr 2001 musste Lucent einen Umsatzrückgang von 26 Prozent auf 21,3 Milliarden US-Dollar verkraften. Der Pro-forma-Verlust ohne Einmalbelastungen auf Grund von Umstrukturierungen lag bei 909 Millionen US-Dollar oder 27 US-Cent pro Aktie. Im Vorquartal lag der Verlust noch bei 10 US-Cent je Anteilsschein.

Stellenmarkt
  1. VRmagic Holding AG, Mannheim
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Rechnet man auch die Restrukturierungskosten hinzu, hat Lucent im vierten Quartal 2001 einen Verlust von 8 Milliarden US-Dollar gemacht.

Der Pro-forma-Verlust im Gesamtjahr 2001 belief sich auf 4,7 Milliarden US-Dollar oder 1,39 US-Dollar pro Aktie. Inklusive Sondereinflüssen entstand so für 2001 ein Verlust von 16,2 Milliarden US-Dollar. Im Jahr zuvor konnte man sich noch über einen Gewinn von 1,2 Milliarden US-Dollar freuen.

Im Rahmen der Strukturierung wurde massiv Personal entlassen und frei werdende Stellen nicht mehr besetzt: Zu Beginn hatte das Unternehmen noch 106.000 Beschäftigte, im Laufe des Jahres wurden 29.000 entlassen. Mittlerweile sind nur noch 77.000 Personen bei Lucent beschäftigt. Ende des zweiten Geschäftsquartals 2002 will man nur noch zwischen 57.000 und 62.000 Menschen beschäftigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /