• IT-Karriere:
  • Services:

Creative: 20-GB-Jukebox ab November in Deutschland

Preis der 6-GB-Version auf 299,- Euro gesenkt

Wie von Creative bereits zur IFA im August angekündigt, erscheint nun die 20-GByte-Version der D.A.P. Jukebox auch in Deutschland. Zuvor war der Festplatten-MP3-Player hier zu Lande "nur" mit einer 6-GB-Festplatte erhältlich, die nun im Preis gesenkt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 400 Gramm wiegende Jukebox hat in etwa die Größe eines tragbaren CD-Spielers und lässt sich an Kopfhörer, Aktivlautsprecher oder HiFi-Systeme zu Hause oder im Auto anschließen. Ein 8-MB-DRAM-Buffer, der bis zu 5 Minuten Audio in den Zwischenspeicher aufnehmen kann, sorgt für störungsfreie Wiedergabe auch bei Erschütterungen.

Stellenmarkt
  1. WEBER Verpackungen GmbH & Co. KG, Wickede/Ruhr, Bielefeld
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin

Mit Hilfe der ID3-Tag-Technologie lassen sich die einzelnen Songs und CDs nach Kriterien wie Alben, Interpreten oder Musikrichtung strukturiert ablegen und die Informationen auch auf dem Display anzeigen. Die Software der Jukebox lässt sich per Firmware-Update austauschen, derzeit werden die Formate MP3 und WMA unterstützt. Die Musikdaten werden per schmalbandiger USB-Schnittstelle auf die Jukebox kopiert, so dass man für eine komplette Füllung der 20-GB-Festplatte schon ein paar Stündchen warten muss. Anfang nächsten Jahres sollen jedoch laut Creative neue Modelle mit Firewire-Schnittstelle auf den Markt kommen, die nicht mehr mit dem Nadelöhr USB 1.0 daherkommen.

Die Jukebox mit 20 GB soll zum Listenpreis von 499,- Euro, also rund 976,- DM ab Anfang November im Handel erhältlich sein. Schon jetzt wird die 6-GB-Version der D.A.P Jukebox um 100,- Euro auf 299,- Euro bzw. rund 585,- DM im Preis gesenkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. (-71%) 5,75€
  3. 4,99€
  4. (-72%) 16,99€

D. Weber 05. Okt 2003

hallo allerseits wo bekomm ich für die " jukebox 6gb"die software für windows xp. bei...

Ingomar Otter 19. Dez 2001

Hey, das war doch klar oder? Ist Unterhaltungseletronik je teurer geworden? Was hast du...

Ralf 15. Nov 2001

nat toll, jetzt wo ich die 6GB jukebox habe wird sie billiger grrrrrrrrrrr

Rolf 23. Okt 2001

Creative soll lieber endlich die versprochene Fernbedienung zu Jukebox liefern ......


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
    Workflows
    Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

    Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
    Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

    1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
    2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
    3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

      •  /