• IT-Karriere:
  • Services:

"RealArcade": Spieledienst von RealNetworks jetzt erhältlich

Fünfmonatiger Beta-Test mit mehr als 2 Millionen Anwendern abgeschlossen

RealNetworks hat den Internet-Spieledienst "RealArcade" als Version 1.0 jetzt zum Download zur Verfügung gestellt. "RealArcade" bietet eine neudefinierte Benutzer-Schnittstelle mit verbesserten und erweiterten Leistungen sowie einen neuen "Streaming Games"-Service an, der es dem Benutzer ermöglicht, Spiele zu mieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem heutigen Start präsentiert RealNetworks über den RealArcade-Dienst eine Auswahl von mehr als 170 Spiele-Vollversionen. Jeder Benutzer kann dabei ab sofort über RealArcade Spiele im Gesamtwert von 100 US-Dollar kostenlos herunterladen. Dieses Spezial-Angebot beinhaltet Titel wie Kayak Extreme, Driver, Centipede, Super Bubble Pop, Tex Atomic Big Bot Battles, Puzzle Station und Jetboat Superchamps 2.

Das "RealArcade"-Angebot erlaubt es dem Benutzer, in einem einfach zu bedienenden Umfeld downloadbare, Online-, Streaming-Internet- und Massive-Multiplayer-Spiele aus einem genreübergreifenden Angebot auszuwählen, zu kaufen oder zu mieten und dann zu spielen. "RealArcade" steht ab sofort zum Download unter http://germany.real.com/realarcade bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  3. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)
  4. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...

Müscha 24. Okt 2001

also erst dachte ich die Spiele funktionieren wie die Real-Videos ... auf Link klicken...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /