• IT-Karriere:
  • Services:

Mandrake Linux 8.1 ab sofort erhältlich

Optimiert für den Servereinsatz und mit erweitertem Service

Die aktuelle Version des Betriebssystems Mandrake Linux ist ab Ende Oktober im Fachhandel erhältlich oder kann unter www.mandrakestore.com bestellt werden. Dabei hat der Anwender bei der neuen Version die Möglichkeit, unter drei Varianten zu wählen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mandrake Linux PowerPack Edition 8.1 bietet neben dem Basis-Betriebssystem ein reichhaltiges Angebot an Open-Source-Software sowie zahlreiche kommerzielle Anwendungen. Das PowerPack 8.1 soll sich dabei für die Einrichtung von sicheren Workstations und Servern eignen und enthält sieben CDs sowie ausführliche Installations-, Nutzer- und Referenzhandbücher. Der Preis liegt bei 69,- DM.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Die Mandrake Linux ProSuite Edition 8.1 richtet sich an Unternehmen und wurde speziell für kleinere und mittlere Unternehmen entwickelt. Im Paket enthalten ist unter anderem die webbasierte Groupware Intraline von Channel One. Das Komplettpaket beinhaltet neun CDs (darunter eine spezielle Mandrake-Server-CD) und eine DVD. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 169,- DM.

Die Mandrake Linux ProSuite Gold Edition 8.1 kommt zusätzlich zum Umfang der ProSuite Edition mit der Endversion der Mandrake Linux ProSuite Edition 8.1 für Intels Itanium-Prozessoren (IA64). Darüber hinaus erhält der Kunde ein Jahr lang das komplette MandrakeOnline-Paket und hat über Telefon, Internet, Mail oder Fax Zugang zum erweiterten Server-Support. Die Mandrake Linux ProSuite Gold Edition kann ab Anfang November online über den MandrakeStore zu einem Preis von 1.399,- DM bestellt werden.

Die zusätzliche Version Mandrake Linux OEM Edition 8.1 und Masters CD für einfache Vorinstallationen auf Desktops und Servern ist in englischer Sprache ebenfalls ab sofort im Handel.

Mandrake Linux 8.1 bietet zudem mehr Service und Support. Mit MandrakeOnline steht ein neuer Dienst zur Verfügung, der Benachrichtigungen über Sicherheits- oder Versionsupdates, individuell angepasst an die jeweilige Hardware- und Software-Konfiguration des Users, bietet.

Die Basis-Version von Mandrake-Linux 8.1 kann kostenlos bei Mandrake heruntergeladen werden. Die Distribution beruht auf dem Linux Kernel 2.4.8 und kommt mit den Desktops KDE 2.2.1 sowie GNOME 1.4.1 daher. Besonders für den Server-Einsatz interessant ist die Unterstützung der Journaling-Dateisysteme EXT3, ReiserFS, XFS und JFS sowie eine spezielle Version von Samba, die gepaart mit XFS nun auch Windows File-Sharing mit NT-ähnlichen ACLs (Access Control Lists) ermöglicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Probefahrt mit E-Vito Tourer: Der Kleintransporter mit der großen Reichweite
Probefahrt mit E-Vito Tourer
Der Kleintransporter mit der großen Reichweite

Der E-Vito Tourer von Mercedes-Benz hat nicht nur einen deutlich größeren Akku bekommen. Auch neue Assistenzsysteme haben wir ausprobiert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatliche Förderung BMW erhält 60 Millionen Euro für Akkuforschung
  2. Geländewagen General Motors zeigt Elektro-Hummer
  3. Rivian Erste E-Pick-ups kommen im Juni 2021

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

    •  /