Echtzeit-Verschlüsselung für Festplatten-Partitionen

Steganos Disk Encryption mit AES-128-Bit-Verschlüsselung

Steganos, ein Hersteller von Sicherheits-Software, nimmt mit Steganos Disk Encryption eine Software in das Programm, die alle Daten auf einer kompletten Partition in Echtzeit verschlüsselt. Das soll den Zugang Unbefugter verhindern und Daten vor Fremden verbergen.

Artikel veröffentlicht am ,

Steganos Disk Encryption erstellt auf einem Windows-System eine virtuelle Partition, die alle darin abgelegten Informationen in Echtzeit mit einem 128-Bit-Schlüssel (AES) codiert und durch ein Kennwort schützt. Eine so genannte Automatic Crash Protection (ACP) soll garantieren, dass selbst bei einem Systemabsturz oder Stromausfall alle Daten auf dem codierten Laufwerk verschlüsselt bleiben.

Stellenmarkt
  1. IT System Engineer - 1st/2nd Level Support (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) First-Level-Support
    MVZ Labor Münster Hafenweg GmbH, Münster
Detailsuche

Über automatische Freigaben können Mitarbeiter auch auf verschlüsselte Laufwerke zugreifen. Ferner lassen sich mehreren Anwendern eines Arbeitsplatz-Rechners jeweils ein eigenes Steganos-Laufwerk zuweisen. Die maximale Speicherkapazität eines virtuellen Laufwerks beträgt 2 GByte.

Ferner liegt der Software der Steganos Shredder bei, der Dateien sicher löscht, indem die betreffenden Daten mehrfach überschrieben werden, was eine Datenrestauration unmöglich machen soll.

Die Steganos Disk Encryption ist ab sofort für Windows 9x, Millennium, NT 4.0 und 2000 zum Preis von rund 270,- DM (139,- Euro) erhältlich. Wer sich mit einer Download-Version begnügt und auf eine CD-ROM verzichten kann, erhält die Software direkt über die Steganos-Homepage für etwa 220,- DM (111,- Euro). Ferner steht eine 30-Tage-Testversion zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /