• IT-Karriere:
  • Services:

RSA Security verzeichnet weltweit Verluste

Unternehmen gibt Ergebnis des dritten Quartals 2001 bekannt

Der Sicherheitsspezialist RSA Security hat die Finanzzahlen für das dritte Quartal 2001 veröffentlicht. Das Unternehmen hat in diesem Zeitraum Einnahmen in Höhe von 62,2 Millionen US-Dollar verzeichnet, verglichen mit 72,0 Millionen US-Dollar im dritten Quartal des Jahres 2000.

Artikel veröffentlicht am ,

RSA Security berichtet von einem Nettoverlust im dritten Quartal 2001 von 15,5 Millionen US-Dollar (0,28 US-Dollar Verlust pro Aktie) verglichen mit dem Nettogewinn von 40,0 Millionen US-Dollar (0,62 US-Dollar pro Aktie) im dritten Quartal des Jahres 2000. Darin sind die Aktivitäten von RSA Capital und andere Unternehmensverpflichtungen eingeschlossen.

Stellenmarkt
  1. Rödl & Partner, Nürnberg
  2. Axians IKVS GmbH, Münster

Das Nettoeinkommen im dritten Quartal des Jahres 2001 schließt Gewinne in Höhe von 7,4 Millionen US-Dollar vor Steuern aus Investitionsaktivitäten ein, RSA-Capital-Kosten in Höhe von 3,5 Millionen US-Dollar und unbare Verpflichtungen in Höhe von insgesamt 18,2 Millionen US-Dollar aus verschiedenen Umstrukturierungs-, Akquisitions- und weiteren Aktivitäten.

Das Unternehmen berichtete von einem Nettoverlust im dritten Quartal 2001 in seinem Kerngeschäft in Höhe von 5,4 Millionen US-Dollar verglichen mit einem Nettogewinn von 10,2 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum des Jahres 2000. Pro Aktie macht das einen Verlust von 0,10 US-Dollar im dritten Quartal 2001 aus, verglichen mit einem Gewinn von 0,16 US-Dollar pro Aktie im gleichen Zeitraum des Jahres 2000.

"Auf Grund der Situation auf dem IT-Markt wurden die Umsatzziele des Unternehmens nach unten korrigiert", sagte Karl-Heinz Maier, Geschäftsführer der RSA Security GmbH. "Als einer der wenigen Regionen weltweit haben wir in einem schwierigen dritten Quartal unsere korrigierten Ziele nahezu erreicht. Die Ereignisse des 11. September haben den Gesamtumsatz von RSA Security weltweit maßgeblich beeinflusst."

"Die Schwäche der Weltwirtschaft und die Folgewirkungen des 11. September 2001 hatten dramatische Auswirkungen auf unser Ergebnis", sagte Art Coviello, CEO und Präsident von RSA Security. "Die Erweiterungen der Produktpalette und die Akquisitionen, die wir im vergangenen Jahr gemacht haben, haben uns in jedem Fall strategisch besser positioniert. Egal ob die gegenwärtigen ökonomischen Bedingungen ein weiteres Quartal oder länger fortdauern, wir glauben, dass wir die notwendigen Schritte unternehmen, durch diese schwierigen Zeiten zu steuern und unser Unternehmen so zu positionieren, dass es wächst, wenn die Konjunktur wieder anzieht".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


      •  /