Abo
  • Services:

PeopleSoft-Rekord- Quartalsergebnis

Nettogewinn bei 50 Millionen US-Dollar

PeopleSoft hat das dritte Quartal 2001 zum 30. September 2001 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Der Gewinn aus der laufenden Geschäftstätigkeit stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 113 Prozent und erreichte erstmals 50 Millionen US-Dollar. Das entspricht 0,15 US-Dollar je Aktie. Im dritten Quartal 2000 hatte der Gewinn aus der laufenden Geschäftstätigkeit noch 23 Millionen US-Dollar und 0,08 US-Dollar je Anteil betragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Gesamtumsatz stieg auf Grund der anhaltenden Nachfrage nach Internet-Lösungen des Unternehmens im Verlauf des dritten Quartals 2001 auf 509 Millionen US-Dollar. Das entspricht einer Steigerung um 15 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Lizenzumsatz im dritten Quartal 2001 erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum ebenfalls um 15 Prozent auf 152 Millionen US-Dollar. Der Umsatz im Servicebereich lag mit 333 Millionen US-Dollar um 21 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums.

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen

Inklusive einmaliger Bilanzposten beläuft sich das Nettoergebnis im dritten Quartal 2001 auf 50,3 Millionen US-Dollar insgesamt oder 0,16 US-Dollar je Aktie. Das dritte Quartal 2001 enthält zwei einmalige Bilanzposten: Eine Wertberichtigung vorhandener Restrukturierungsrücklagen und eine Nachzahlung im Zusammenhang mit dem Erwerb der Cohera Corporation. Aus diesen einmaligen Bilanzposten ergibt sich eine zusätzliche Belastung in Höhe von 0,75 Millionen US-Dollar vor Steuern.

Das Nettoergebnis im dritten Quartal 2000 hatte sich auf 68,7 Millionen US-Dollar oder 0,23 US-Dollar je Anteil belaufen. Dieses Ergebnis wurde wesentlich durch zwei einmalige Bilanzposten geprägt: Ein Bilanzgewinn aus dem Verkauf von Dividendenpapieren und einmalige Aufwendungen für auslaufende Produktlinien. Das Nettoergebnis dieser einmaligen Bilanzposten führte zu einem Zuwachs von 84,2 Millionen US-Dollar vor Steuern beziehungsweise 45,3 Millionen US-Dollar nach Steuern.

Die Geschäftstätigkeit von PeopleSoft in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) habe signifikant zum positiven Gesamtergebnis des Unternehmens im dritten Quartal 2001 beigetragen. Die Region EMEA erzielte beim Lizenzgeschäft ein Umsatzwachstum von 43 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Im gleichen Zeitraum stieg der Gesamtumsatz um 26 Prozent und der Umsatz im Dienstleistungsbereich um 18 Prozent.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand und Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand)
  2. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  3. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)
  4. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /