• IT-Karriere:
  • Services:

Externe CD-RW-/DVD-Kombilösungen von Freecom

Freecom kombiniert CD-Brenner und DVD-Laufwerk im externen Gehäuse

Freecom hat zwei externe Laufwerke angekündigt, die 8fach-CD-Brenner und DVD-Laufwerk verbinden. Das besonders schlanke Traveller II Combo kommt mit eigenem Akku für wirklich mobilen Einsatz und das billigere Portable II Combo soll mehr für den stationären Einsatz mit Notebook und Desktop-Rechner interessant sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Traveller II Combo
Traveller II Combo
Sowohl das Traveller-II- als auch das Portable-II-Combo-Laufwerk beschreiben CDs mit 8facher und überschreiben mit 4facher Geschwindigkeit. Zudem lesen die Laufwerke CDs mit 24facher und DVDs mit 8facher Geschwindigkeit.

Stellenmarkt
  1. STRABAG AG, Wien (Österreich)
  2. Delkeskamp Verpackungswerke GmbH, Nortrup bei Osnabrück

Das 14,5 cm breite und tiefe sowie 1,7 cm hohe Traveller II Combo ist kaum größer als eine CD und bietet als erstes Freecom-Laufwerk ein ansteckbares Akku-Modul für bis zu sechs Stunden Energie im mobilen Einsatz. Es wiegt 450 Gramm ohne und 600 Gramm mit Akku-Modul. Die Stromversorgung kann aber auch über das externe Universalnetzteil und - sofern man das Laufwerk damit einsetzt - über den PC-Card-Steckplatz erfolgen. Der Listenpreis des ab sofort erhältlichen Traveller II Combo liegt bei 1.199,- DM.

Portable II Combo
Portable II Combo
Das Portable-II-Combo-Laufwerk von Freecom ist hingegen ein 5,25-Zoll-Desktop-Laufwerk im externen Gehäuse. Es kann zwar auch unterwegs eingesetzt werden, eignet sich aber auf Grund seiner Größe (5,3 cm x 18,1 cm x 25,4 cm), seines Gewichts (1,6 kg) und Stromversorgung mittels eigenem Netzteil mehr für den stationären Betrieb. Das ebenfalls ab sofort erhältliche Laufwerk Portable II Combo kostet 599,- DM.

Freecom liefert sowohl das Traveller-II- als auch das Portable-II-Combo-Laufwerk zusammen mit der Brennsoftware Roxio Easy CD Creator und Direct CD, der DVD-Wiedergabe-Software PowerDVD von Cyberlink und der Musiksoftware Mixman von Steinberg. Zudem liegen jeweils ein CD-R-Rohling, ein CD-Marker-Stift und ein mehrsprachiges Handbuch bei.

Von Hause aus werden die externen Laufwerke von Freecom ohne Kabel ausgeliefert. Stattdessen erwirbt der Kunde das passende Zusatzpaket mit ansteckbarer Steuerelektronik und Kabel zum Anschluss an den Drucker-Anschluss (Parallel-Port), USB 1.0, USB 2.0, IEEE 1394 (Firewire, i.Link) und PC Card. Damit die Laufwerke nicht in ihrer Leistung beschnitten werden, sind nur PC Card, IEEE 1394 und USB 2.0 zu empfehlen, sofern diese Schnittstellen am Notebook-, Desktop-PC oder Mac vorhanden sind. Der Preis der Kabelsets liegt bei 90,- bis 120,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /