Abo
  • Services:

Vobis erwirbt Marke Yakumo - Ausbau des Hardware-Geschäfts

Weltweite Markenrechte sollen den Weg zu internationalen Märkten ebnen

Die Vobis Microcomputer AG gab heute den Erwerb der weltweiten Rechte an der Marke "Yakumo" bekannt. Yakumo wird zukünftig als unabhängige Vobis-Marke neben den bestehenden Marken Highscreen und Highpaq geführt.

Artikel veröffentlicht am ,

Vorbesitzer der Marke waren unter anderem die Distributionsgesellschaften Frank & Walter sowie more!, die 1999 und 2001 respektive ihr Distributionsgeschäft eingestellt haben. Bei Endverbrauchern spielte Yakumo keine marktbedeutende Rolle, Vobis sieht darin aber einen Vorteil, "da die Neu-Positionierung von Yakumo als technische Marke mit klarer und sauberer Anmutung - ohne Vergangenheit - stattfinden kann".

Stellenmarkt
  1. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Hoyer GmbH Internationale Fachspedition, Hamburg

Die Notwendigkeit für eine Dachmarke und den Wunsch nach einem völlig unabhängigen Namen erklärte Dr. Rakow, Vorstandsvorsitzender der Vobis Microcomputer AG, wie folgt: "Bei der 1999 vollzogenen Separierung und dem Verkauf der Vobis-Europa-Gesellschaften wurden die Namensrechte an das jeweilige Land mit verkauft und übertragen. Dies hatte zur Folge, dass die deutsche Vobis AG keine Möglichkeit hatte, mit Highscreen oder Highpaq über die Landesgrenze von Deutschland hinaus zu agieren, ohne dass Namenskonflikte und dadurch starke Limitierungen entstanden. Mit der neuen Handelsmarke gewinnt Vobis die Freiheit im grenzenlosen Euro-Land, neue Absatzchancen in allen direkten und indirekten Vertriebskanälen und bei allen Zielgruppen, vor allem im Projektgeschäft und bei Wiederverkäufern, nachzugehen, ohne Namens- oder Interessenskonflikte."

Rakow strebt nach einem Ausbau des Hardware-Geschäfts bei Vobis und hofft auf eine positive Signalwirkung für Kunden und Markt: "Jetzt haben wir nach Restrukturierung, Straffung und Optimierung der Vobis AG eine im PC-Retail-Markt vorbildlich gesunde Grundlage für eine neue Ära geschaffen. Wir haben ein Business Design entwickelt, das uns eine stabile Position im Markt sichert, die Sanierung ist gelungen. In Zukunft werden die Yakumo-Produkte eine wichtige Rolle spielen", verspricht er in einer Pressemitteilung.

Die ersten Produkte, die unter der neuen Vobis-Dachmarke Yakumo erscheinen sollen, sind eine Reihe von Notebooks. Sie sollen im Dezember auf den Markt kommen. Neue Flachbildschirme und weitere Produkte soll in Zukunft ebenfalls unter der Marke Yakumo angeboten werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,97€
  2. 444€
  3. (u. a. ELEX für 15,49€)

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

      •  /